Strategieprozess

Drei Ministerien an einem Tisch

Die „Zukunftskonferenz Medizintechnik“ am 20. und 21. Juni 2011 in Berlin gab den Startschuss für einen ressortübergreifenden „Strategieprozess Medizintechnik“. Ziel: den Innovationstransfer weiter verbessern und medizintechnischen Fortschritt schneller zum Patienten bringen. Die Konferenz wurde gemeinsam von den drei Ministerien Forschung (BMBF), Wirtschaft (BMWi) und Gesundheit (BMG) sowie den MedTech-Branchenverbänden wie dem BVMed veranstaltet.

Nach der Konferenz diskutierten 150 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesundheitswesen in verschiedenen Arbeitsgruppe haben darüber, wie die Wettbewerbsfähigkeit der Branche gesteigert, die Patientenversorgung verbessert, die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems ausgebaut sowie die Innovationskraft der medizintechnischen Forschung gestärkt werden kann.

Der Schlussbericht zum Nationalen Strategieprozess Medizintechnik wurde im November 2012 von den Bundesministerien für Wirtschaft, Gesundheit und Forschung vorgestellt. In dem Bericht werden die wichtigsten Herausforderungen benannt und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Das Bundesforschungsministerium will alle Anstrengungen in einem „Förderprogramm Medizintechnik“ bündeln und eine „Nationale Informationsplattform Medizintechnik“ schaffen.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Ziel der Förderrichtlinie "Nanomedizin" ist es, Forschung und Entwicklung in der Nanomedizin zu koordinieren. So sollen länderübergreifende Kooperationen aus Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt werden, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit Europas zu steigern. Weiterlesen

  • Die Fraunhofer-Gesellschaft lädt deutsche Mittelständler am 20. und 27. Februar 2018 zum zweiten MedTech Day ein. Das vom Bund geförderte Format bringt mittelständische MedTech-Unternehmen in direkten Kontakt mit zukunftsweisenden Fraunhofer-Technologien und Forschungsexperten. Weiterlesen

  • Das Magazin des Going Public-Verlages widmet sich aktuellen Facetten der Gesundheitswirtschaft. BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt sowie BVMed-Kommunikationsleiter Manfred Beeres stellen die Zahlen zur MedTech-Branche der aktuellen Herbstumfrage 2017 vor und erläutern die Auswirkungen der EU Medical Device Regulation (MDR) auf die Branche. Weiterlesen


©1999 - 2017 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik