Wirtschaftskraft

MedTech ist von dreifachem Nutzen

Die Medizintechnik-Branche ist in Deutschland besonders innovativ, wachstumsstark und zukunftsträchtig.

Medizinprodukte umfassen eine große Bandbreite von medizintechnischen Produkten und Verfahren, die Leben retten, heilen helfen und die Lebensqualität der Menschen verbessern. Nach Schätzungen des Bundesgesundheitsministeriums soll es rund 400.000 verschiedene Medizinprodukte geben. Beispiele sind Geräte für Diagnostik, Chirurgie, Intensivmedizin, Implantate, Sterilisation sowie Verbandmittel, Hilfsmittel oder OP-Material. Zu Medizinprodukten gehören nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) darüber hinaus auch Labordiagnostika.

Die Welt der Medizintechnologien ist faszinierend. Kardiologische Implantate bringen schwache Herzen wieder in Rhythmus. Die Endoprothetik bringt kranke Gelenke zum schmerzfreien Bewegen. Künstliche Linsen und die refraktive Chirurgie bringen kranke Augen zum Sehen. Moderne Implantate und Geräte bringen taube Ohren zum Hören. Neue MedTech-Verfahren und -Produkte verbessern die Lebensqualität, ja sie retten und erhalten oftmals Leben.

Medizinprodukte leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag für eine effiziente Gesundheitsversorgung, sie sind auch ein bedeutender Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor. Die Unternehmen der Medizintechnologie tragen damit zu einer positiven Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in Deutschland bei.

Moderne Medizintechnologien sind damit von dreifachem Nutzen:

1. für den Patienten, indem sie Gesundheit wiederherstellen und die Lebensqualität verbessern;
2. für den Beitragszahler, indem Sie Prozesse verbessern und effizienter gestalten und Krankheitstage vermindern;
3. für den Arbeitsmarkt, weil sie die Exportfähigkeit steigern und Arbeitsplätze schaffen.

Sie benötigen den Flash Player.
  • Mittwoch
    14.12.2016
    Produktionssituation

    Der Gesamtumsatz der produzierenden Medizintechnikunternehmen (mit über 20 Beschäftigten) legte in Deutschland nach Angaben der offiziellen Wirtschaftsstatistik im Jahr 2015 um 8,5 Prozent auf 27,6 Milliarden Euro zu. Der Inlandsumsatz stieg um 10,2 Prozent auf 9,97 Milliarden Euro. Der Auslandsumsatz stieg 2015 um 7,6 Prozent auf insgesamt 17,63 Milliarden Euro. Begründet werden die starken Steigerungen 2015 mit Nachholeffekten im Inland, dem schwachen Eurokurs, den niedrigen Ölpreisen, der weiterhin expansiven Geldpolitik und einer gestiegenen Nachfrage in den Schwellenländern.

    Weiterlesen
  • Mittwoch
    14.12.2016
    Produktionssituation (9)

    Die deutsche Medizintechnikindustrie ist sehr exportintensiv - mit Exportquoten von rund 65 Prozent. Mitte der 90er Jahre waren es lediglich rund 40 Prozent.

    Weiterlesen
  • Donnerstag
    19.02.2015
    Berlin

    Das Transatlantische Freihandelsabkommen ("Transatlantic Trade and Investment Partnership" - TTIP) soll Zölle und so genannte nicht-tarifäre Handelshemmnisse im Handel zwischen der EU und den USA abbauen. Die Medizintechnikbranche würde von einer stärkeren Öffnung der Märkte auf beiden Seiten des Atlantiks profitieren. Die MedTech-Branche knüpft große Hoffnungen an TTIP, um Handelshemmnisse zu überwinden.

    Weiterlesen
  • Dienstag
    18.08.2015
    Berlin

    Das Zulassungssystem der USA für Medizinprodukte führt nach Ansicht der Bundesregierung nicht zu einem erhöhten Patientenschutz. Das europäische System habe sich bewährt, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage.

    Weiterlesen
  • Mittwoch
    14.12.2016
    Produktionssituation (3)

    Der Weltmarkt für Medizintechnologien betrug 2014 rund 310 Mrd. Euro. Die USA haben mit rund 123 Milliarden US Dollar mit Abstand den größten Anteil bezogen auf die Inlandsproduktion von Medizinprodukten. Das ist ein Anteil von 39,6 Prozent an der MedTech-Weltproduktion. Es folgen China (11,1 Prozent), Deutschland (10,2 Prozent) und Japan (6,1 Prozent).

    Weiterlesen
  • Mittwoch
    05.03.2014
    OP-Situation (8)

    Die Medizintechnik-Branche wird ein Wachstumsmarkt bleiben. Dazu tragen unter anderem folgende Faktoren bei:


    Der medizinisch-technische Fortschritt: Der MedTech-Fortschritt ermöglicht die Behandlung von Krankheitsbildern, die vor 10 oder 20 Jahren nicht behandelt werden konnten. Und durch...

    Weiterlesen

©1999 - 2017 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik