Frühgeborene

Frühchenversorgung mit modernster Medizintechnik

In Deutschland werden jährlich rund 9000 Babys mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 Gramm geboren. Sie brauchen eine intensivmedizinische Versorgung in spezialisierten Krankenhäusern. Die medizinische Versorgung von Frühchen ist dabei in den letzten 30 Jahren durch den Fortschritt in der Medizintechnik immer besser geworden. Mittlerweile haben auch sehr früh geborene Babys mit einem sehr geringen Geburtsgewicht durch einen modernen "Brutkasten", in dem sie Tag und Nacht medizinisch versorgt werden, gute Überlebenschancen.

Der BVMed stellt zur Frühchenversorgung mit modernster Medizintechnik neues, kostenfreies Bildmaterial zur Verfügung.

Unter www.bvmed.de/bilder können Bilder zu weiteren Themen wie Katheterlabor, Intensivstation, Kardiologie, Hüft- und Kniegelenkersatz, Augenchirurgie, Infusionstherapien, Diabetes, Homecare, eHealth, Ausbildung, Berufsvielfalt, Produktion und Qualitätssicherung heruntergeladen werden.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Der BVMed stellt einen Leitfaden über die Sachkostenfinanzierung im aG-DRG-System 2020 vor, der die Vergütungsregelungen für Medizintechnologien im Krankenhaus nach der Ausgliederung der Pflegekosten am Bett darstellt. Weiterlesen

  • Coronavirus-Gesetzgebung | BVMed: "Krankenhäuser stabilisieren, Liquiditäts-Dominoeffekt verhindern"

    Der BVMed spricht sich in seiner Stellungnahme zum COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz für eine schnelle Liquiditätsbereitstellung für die Krankenhäuser aus, auch um Dominoeffekte zu verhindern. "Die Liquidität der Krankenhäuser muss schnell und unbürokratisch sichergestellt werden", fordert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. "Unsere Mitgliedsunternehmen geben uns bereits Rückmeldungen, dass die Krankenhäuser fällige Rechnungen momentan nicht zahlen oder um einen Aufschub bitten." Weiterlesen

  • BVMed legt 5-Punkte-Plan zur Versorgungssicherheit im Krankenhaus vor

    Der BVMed hat einen 5-Punkte-Plan veröffentlicht, um die Versorgungssicherheit mit Medizinprodukten im Krankenhaus zu gewährleisten. Das Papier, das vom Arbeitskreis Krankenhausmarkt des BVMed erarbeitet wurde, beschreibt notwendige Handlungsfelder und Lösungsansätze, um Patientensicherheit im Versorgungsprozess zu gewährleisten. Die BVMed-Experten sprechen sich unter anderem für qualitätsorientierte Versorgungsprozesse, die Rücknahme der Sachkostenkürzungen im DRG-System und Investitionen in technische Lösungen zur Entlastung des Klinikpersonals aus. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik