COVID-19

Von der Desinfektion bis zum Pflasterspot: Alles bereit für die Impfung

Neben Spritzen und Kanülen spielen beim gesamten Impfprozess natürlich auch noch weitere Produkte eine unentbehrliche Rolle für eine sichere und hygienische Impfung: beispielsweise Produkte zur Desinfektion oder Pflasterspots.

Bereit für die große Aufgabe: Auch in Krisenzeiten unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen ihre Partner im Gesundheitswesen mit durchdachten Lösungen – und stellen alles bereit für sichere und komfortable COVID-19-Impfungen.

"Millionen Menschen in Deutschland gegen COVID-19 zu impfen, ist eine riesige Aufgabe für das Gesundheitswesen. Ob in der hausärztlichen Praxis oder in großen Impfzentren, bei Betriebsärzten oder mit mobilen Impfteams, immer sind für eine sichere und hygienische Impfung auch die entsprechenden Produkte notwendig", schreibt beispielsweise unser Mitgliedsunternehmen HARTMANN auf einer speziellen Webseite zur COVID-19-Impfkampagne.

Unsere Unternehmen bieten beispielsweise ein breites Sortiment von der Flächen- und Händedesinfektion bis zu Pflasterspots zum schonenden Schutz der Einstichstelle an.

Eine Grafik mit einem genauen Ablaufschema einer Impfung kann beispielsweise bei unserem Mitgliedsunternehmen Paul Hartmann heruntergeladen werde: Download hier.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • COVID-19 | Info-Blog

    Im COVID-19-Info-Blog informiert der BVMed regelmäßig rund um die Coronavirus-Pandemie: Sie finden hier u. a. aktuelle Gesetzgebungen und Verordnungen zum Testen und Impfen von Branchenmitarbeitern, zum Reisen und zur Quarantäne, sowie Hinweise und Links zu Liquiditätshilfen und Förderprogrammen. Außerdem informieren wir über arbeitsrechtliche Fragen z. B. zu Kurzarbeit, Systemrelevanz, Arbeitsschutz und Betriebsabläufen. Weiterlesen

  • Deutschlandweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft

    Vom 13. bis 19. September 2021 findet die deutschlandweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft auf Initiative des Bundesgesundheitministeriums (BMG) statt. An der Aktion beteiligen sich auch zahlreiche Unternehmen und Verbände aus dem Bereich der Medizintechnik. Weiterlesen

  • Subventionsbericht des Bundes: 366 Millionen Euro für Forschung und Produktion von Medizinprodukten

    Der Bund hat beziehungsweise will zwischen den Jahren 2019 bis 2022 insgesamt rund 363,5 Millionen Euro an Subventionen für medizinische Produkte ausgeben, die infolge der Corona-Pandemie notwendig geworden sind, berichtet der Tagesspiegel Background Gesundheit und E-Health. Der größte Anteil der Summe entfalle auf Investitionszuschüsse für Produktionsanlagen von sogenannten Point-of-Care-Antigentests zum Nachweis von SARS-CoV-2. Weiterlesen


©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik