COVID-19

COVID-19 | Info-Blog

Ab sofort: Open-House-Verfahren für Schutzmasken und -Kittel



Jens Spahn hat uns kontaktiert und bittet um folgendes Verfahren:

"Vielen Dank für Ihr Angebot, die Bundesrepublik Deutschland bei der Beschaffung von Schutzmasken und -Kitteln zu unterstützen. Das zuständige Bundesministerium für Gesundheit hat sich entschieden, ab jetzt die Vergabe im sogenannten Open-House-Verfahren durchzuführen. Das heißt, wir nehmen zu einem festen Preis alle Masken ab, die den geforderten Spezifikationen entsprechen und zum genannten Lieferort transportiert werden. Details zu Preisen, Spezifikationen etc. finden Sie hier. Bitte wählen Sie für das weitere Verfahren ausschließlich den dort genannten Weg."

Stand: 27. März 2020
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BMWI fördert Produktion von Schutzausrüstung

    Firmen, die neue Wege bei der Produktion von persönlicher Schutzausrüstung in Deutschland beschreiten, können ab sofort eine Förderung beim Bundeswirtschaftsministerium erhalten. Weiterlesen

  • "Initiative MedTech 2030" für eine Medizintechnik-Gesamtstrategie

    Der BVMed fordert in einem 12-Punkte-Positionspapier zur Bundestagswahl 2021 eine Gesamtstrategie für die Medizintechnik-Branche mit einer stärkeren Verzahnung von Gesundheits-, Wirtschafts- und Forschungspolitik. Zur Stärkung des Forschungsstandorts Deutschland schlägt der BVMed unter anderem den Aufbau einer Medizintechnik-Innovationsagentur sowie einen besseren Zugang zu Versorgungsdaten für die forschenden MedTech-Unternehmen vor. Weiterlesen

  • Bundesgesundheits­ministerium weitet Hilfen für Krankenhäuser aus

    Krankenhäuser in Corona-Hotspotregionen können künftig finanziell besonders unterstützt werden. Eine entsprechende Verordnung trat Ende 2020 in Kraft und gilt bereits rückwirkend ab dem 17. Dezember 2020, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte. Wegen der derzeit vielerorts besonders hohen Infektionszahlen können die Bundesländer, die grundsätzlich für die Krankenhausplanung zuständig sind, demnach mehr Kliniken bestimmen, die Ausgleichszahlungen erhalten. Weiterlesen


©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik