Cookie-Einstellungen

Zur fortlaufenden Verbesserung unserer Angebote nutzen wir den Webanalysedienst matomo.

Dazu werden Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, was uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglicht. Die so erhobenen Informationen werden pseudonymisiert, ausschließlich auf unserem Server gespeichert und nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt - so kann eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über einen Klick auf "Cookies" im Seitenfuß widerrufen.

Weitere Informationen dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Filter anzeigenFilter verbergen

  • Filterung nach Jahr

  • Filterung nach Monat


Alle Filter zurücksetzen
  • Homecare: Dekubitusversorgung

    Dekubitus"EPUAP-Wundkategorien dürfen nicht für die Produktzuordnungen genutzt werden"

    Die Dekubitusgrad-Einteilung der europäischen Organisation EPUAP darf nicht dazu genutzt werden, um einem festgestellten Druckgeschwür spezielle Produkte zuzuordnen. Darauf weist das Dekubitus Forum (DF) des BVMed hin. In der Praxis würden die EPUAP-Wundkategorien trotz wiederholter Klarstellungen der EPUAP-Geschäftsstelle aber weiter zur Auswahl von Produkten herangezogen. "Diese fälschliche Nutzung muss aufhören", forderte die BVMed-Hilfsmittelexpertin Daniela Piossek.

    29.01.2015

    Mehr lesen
  • Hilfsmittel"Der Beste, nicht der Billigste"

    Der BVMed fordert ein Umdenken bei der Ausschreibungspraxis der Krankenkassen im Hilfsmittelbereich. Die Fokussierung auf den günstigsten Preis habe zu einer Verschlechterung der Patientenversorgung geführt.

    28.01.2015

    Mehr lesen
  • VerbandkastenBVMed: "Kfz-Verbandkästen nach alter Norm sind weiter gesetzeskonform"

    Auch Kfz-Verbandkästen nach alter Norm aus dem Jahr 1998 sind nach wie vor gesetzeskonform und dürfen weiter verkauft und verwendet werden. Wichtig ist, dass die Inhaltsteile des Kfz-Verbandkastens vollständig und nicht abgelaufen sind. Darauf weist der BVMed vor dem Hintergrund falscher Darstellungen hin.

    27.01.2015

    Mehr lesen
  • eHealth bei Diabetes

    DiabetesKeine Verordnungsobergrenze für Blutzuckerteststreifen

    Für die Verordnung von Blutzuckerteststreifen bei insulinpflichtigem Diabetes gibt es keine Obergrenzen. Darauf hat der BVMed in einem neuen Positionspapier hingewiesen. Ärzte dürfen ihren Patienten die Menge an Teststreifen verschreiben, die diese nach ärztlicher Einschätzung benötigen.

    27.01.2015

    Mehr lesen
  • Homecare-Therapien: Stoma-Versorgung

    HomecareIGHV: "Stärkung des Entlassmanagements muss auch nicht-ärztliche Leistungen einbeziehen"

    Die in der "Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung" (IGHV) zusammengeschlossenen Verbände haben in einer gemeinsamen Stellungnahme gefordert, dass in der neuen gesetzlichen Regelung zum Entlassmanagement neben ärztlichen Leistungserbringern auch ambulante Versorger weiterhin einbezogen werden müssen. Das derzeit diskutierte GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) sieht die Stärkung des Entlassmanagements vor, um Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt einen besseren Übergang in den häuslichen Bereich zu ermöglichen.

    26.01.2015

    Mehr lesen
  • Catheter (2)

    WiederverwendungAufbereitung von ISK-Kathetern durch Patienten ist "verantwortungslos"

    Der BVMed lehnt aus Sicht der Patientensicherheit Pläne des Europäischen Parlaments ab, die Aufbereitung von medizinischen Einmalprodukten zu fördern. In einem neuen Gutachten nennt der Sachverständige Dr. Hans Haindl die Aufbereitung von Einmal-Blasenkathetern durch Patienten "verantwortungslos".

    15.01.2015

    Mehr lesen
  • Thromboseprophylaxestrumpf (1)

    ThromboseprophylaxeThromboseprophylaxe in Kliniken verbessern

    Der BVMed setzt sich für eine Verbesserung der Thromboseprophylaxe in deutschen Kliniken ein. Dazu gehören ein verbessertes Wissen über die unterschiedlichen Arten der Kompression und die entsprechend korrekte Handhabung der medizinischen Thromboseprophylaxestrümpfe (MTPS). Der Fachbereich "Mechanische Thromboseprophylaxe" des BVMed hat hierzu ein Hintergrundpapier vorgelegt, das Defizite und Verbesserungspotenziale aufzeigt.

    14.01.2015

    Mehr lesen
  • HilfsmittelKeine Patientenzuzahlungen für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel für Diabetiker

    Der Fachbereich Diabetes (FBD) des BVMed setzt sich für die Aufhebung der Patientenzuzahlung für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel für Diabetiker ein, wenn zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern Verträge mit Versorgungspauschalen abgeschlossen wurden. Die Zuzahlung bei Versorgungspauschalen habe keine steuernde Funktion. Zudem sei der Einzug der gesetzlichen Zuzahlungsbeträge unwirtschaftlich.

    08.01.2015

    Mehr lesen
  • Erstattung HilfsmittelMedInform-Veranstaltung zu Hilfsmittelverträgen am 14. April 2015 in Köln

    Welches Vertragsmodell ist für Hilfsmittel-Leistungserbringer das Richtige? Was ist bei der Umsetzung mit den Krankenkassen zu beachten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung "Hilfsmittelverträge schließen, richtig umsetzen und leben".

    07.01.2015

    Mehr lesen
  • Homecare-Therapien: Moderne Wundversorgung

    HomecareHomecare-Management-Kongress am 13. und 14. Oktober 2014

    Wie kann eine intersektorale und vernetzte Patientenversorgung der Zukunft aussehen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des zweitägigen Homecare-Management-Kongresses am 13. und 14. Oktober 2014 in Berlin. Schwerpunktthema ist die Sicherstellung der Versorgungsqualität im Rahmen der ambulanten Hilfsmittelversorgung. Dabei werden die unterschiedlichen Qualitätsrichtlinien und Lösungsansätze im Schnittstellenmanagement näher beleuchtet.

    03.06.2014

    Mehr lesen
  • Nosokomiale InfektionenShall Reprocessors Be Treated As Manufacturers?

    In the future, Europe-wide requirements shall apply to reprocessing medical devices. This is a positive result of the decisions passed by the European Parliament on the planned European Medical Device Regulation on 22 October 2013. However, there are still many unresolved questions, especially on the reprocessing of single-use devices, as can be seen from the over 900 applications for amendment of the regulation. This was one of the clear results that emerged at the ”Reprocessing of Medical Devices” conference held in October 2013. According to Peter Schröer of Ethicon, treating companies that reprocess single-use medical devices the same as original manufacturers is considered progress.

    24.10.2013

    Mehr lesen
  • KrankenhausBVMed Installation: Protest Against Health Insurance Funds

    The Medtech industry demonstrated against the austerity policy of the Statutory Health Insurance (SHI) at the beginning of the Capital Congress “Medicine and Health“ held in Berlin in June 2013. BVMed erected a 9-meter long, 4-meter high see-saw in front of the Berlin International Congress Center (ICC). Sacks of money on one side of the see-saw symbolized the high surpluses of the SHI, about 30 billion euros according to BVMed. On the other side of the see-saw, BVMed represented “urgently required medical-technological innovations for patients“ that are now “getting more and more difficult to reach“.

    28.06.2013

    Mehr lesen
  • Gesetzliche Krankenversicherung"Innovation Pool Is the Right Way"

    In order to introduce medical-technological innovations sooner into patient care, new approaches must be taken. These include the introduction of an "innovation pool", intelligent care contracts with the health insurance funds as well as quality as a feature determining the reimbursement of services, said the experts at the conference "Umdenken: Neue Techniken − neue Erlöse im Krankenhaus" ("Rethinking Innovations: New Technologies − New Hospital Revenues") in Wiesbaden.

    03.06.2013

    Mehr lesen
  • 30.04.2013Post Market Surveillance: Sorting out the Sheep From the Goats

    According to attorney at law Dr. Volker Lücker, a well-functioning market surveillance system by state authorities was essential for people’s confidence in the safety of medical devices. In this field, improvements were about to be introduced in Germany through a uniform market surveillance based on quality assurance, to identify and sort out the sheep from the goats at an earlier stage, said the legal expert on the occasion of the BVMed conference “Clinical Evaluation and Market Surveillance of Medical Devices“ in Bonn.

    30.04.2013

    Mehr lesen
  • 28.02.2013Healthcare Compliance: Challenging Transparency

    A close cooperation between physicians, medical institutions and medtech companies is extremely important for medical progress and politically intended as well. The cooperation must be safe and transparent, and based on the compliance with a clear set of rules referred to as “healthcare compliance“. However, healthcare compliance may not result in preventing cooperation. This opinion was expressed in unison by experts at the fourth Medtech Healthcare Compliance Conference in Berlin. The medtech industry’s compliance efforts are not only supported by the 1997 Medical Devices Code, but also by sample contract elements or the information and provision of practical examples by the “MedTech Compass” campaign to promote transparent and good cooperation (www.medtech-kompass.deExterner Link. Öffnet im neuen Fenster/Tab.).

    28.02.2013

    Mehr lesen
  • DekubitusBVMed-Dekubitus Forum: „Patienten nutzen Mehrkostenregelung bei Hilfsmittelversorgung“

    Patienten, die wegen eines Dekubitus versorgt werden, müssen teilweise einen Eigenanteil zahlen, um mit dem individuell geeigneten Hilfsmittel ausgestattet zu werden. Dies ergab eine Umfrage des Dekubitus Forums des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed). 58 Prozent der befragten Hilfsmittelnutzer beteiligten sich an den Kosten ihres Dekubitus Hilfsmittels. 20 Prozent von ihnen investierten einen Betrag von über 100 Euro in ihre Versorgung.

    20.12.2011

    Mehr lesen
  • 03.05.2010Promoting an international healthcare compliance network

    Opening adress of the 3rd International Healthcare Compliance Conference,
    Berlin, 3 to 5 May 2010,
    by BVMed Director General Joachim M. Schmitt

    03.05.2010

    Mehr lesen
  • KrankenhausBVMed-Pressekonferenz zur Roland Berger-Studie: Medizinprodukteindustrie entwickelt neue Produkt- und Dienstleistungskonzepte für die Krankenhäuser

    Der Bundesfachverband Medizinprodukteindustrie (BVMed) hat heute in Mainz im Rahmen seiner jährlichen Mitgliederversammlung die Marktstudie "Trends im deutschen Krankenhausmarkt - Branchenstudie über die Medizinprodukteindustrie" der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Studie wurde im Auftrag des BVMed von Roland Berger & Partner GmbH erstellt.

    20.04.1999

    Mehr lesen

Ihr Kontakt zu uns

Service

News abonnieren

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter, E-Mail-Alerts zu unseren Themen oder Pressemeldungen.

Jetzt abonnieren

Mitglieder

Der BVMed repräsentiert über 300 Hersteller, Händler und Zulieferer der Medizintechnik-Branche sowie Hilfsmittel-Leistungserbringer und Homecare-Versorger.

Mehr lesen

Die Akademie

Von Compliance über Nachhaltigkeit bis hin zu Kommunikation. Unsere Akademie bietet der MedTech-Community eine Vielfalt an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung an. Entdecken Sie unsere Seminare, Workshops und Kongresse.

Zu den Veranstaltungen