Cookie-Einstellungen

Zur fortlaufenden Verbesserung unserer Angebote nutzen wir den Webanalysedienst matomo.

Dazu werden Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, was uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglicht. Die so erhobenen Informationen werden pseudonymisiert, ausschließlich auf unserem Server gespeichert und nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt - so kann eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über einen Klick auf "Cookies" im Seitenfuß widerrufen.

Weitere Informationen dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

 - Strategiekonferenz Medizintechnik 2014 Auf dem Weg zu einer kohärenten Innovationspolitik

Artikel22.05.2014

© BVMed Der Nationale Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" geht weiter. Er wird gemeinsam getragen von den Ministerien für Forschung (BMBF), Wirtschaft (BMWi) und Gesundheit (BMG). Nach dem Abschlussbericht Ende 2012 gab die "Strategiekonferenz Medizintechnik" am 22. Mai 2014 mit mehr als 200 Teilnehmern in Berlin den Startschuss für die nächste Phase. Dazu gehörten Diskussionen in 6 Arbeitsgruppen und ein neues Webportal www.medizintechnologie.deExterner Link. Öffnet im neuen Fenster/Tab., das wichtige Informationen zu Fördermaßnahmen bündelt. Der BVMed plädiert für eine kohärente Innovationspolitik und besser aufeinander abgestimmte und bedarfsorientierte Forschungsförderungsprogramme.

BMBF-Staatssekretär Dr. Georg Schütte wies darauf hin, dass sein Haus neue Fördermaßnahmen zu den Themen Mehrfacherkrankungen und individualisierte Medizintechnik eingerichtet habe. Das Budget für die Maßnahme "KMU-innovativ" sei verdoppelt worden, um signifikante Investitionen in Forschung und Entwicklung bei kleinen und mittleren Firmen anzustoßen. Zusätzlich stünden 30 Millionen Euro für den Aufbau von Industrie-in-Klinik-Plattformen zur Verfügung, um Wirtschaft, Wissenschaft und klinische Praxis zusammenbringen. BMWi-Staatssekretär Stefan Kapferer will kleinere MedTech-Unternehmen besser beim Export unterstützen. BMG-Staatssekretär Lutz Stroppe betonte die Bedeutung der Versorgungsforschung. Aus dem geplanten Innovationsfonds sollen dafür 75 Millionen Euro bereit gestellt werden. Dazu gehören beispielsweise Registerprojekte. Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann von der Universitätsklinik Greifswald plädierte dafür, in der Versorgungsforschung den Nutzen für die Patienten und deren Lebensqualität zu messen. Dazu gehöre bespielsweise, wie zufrieden der Patient mit einem Implantat sei.

Mehr zur Konferenz unter www.strategieprozess-medizintechnik.deExterner Link. Öffnet im neuen Fenster/Tab..

Ihr Kontakt zu uns

Service

News abonnieren

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter, E-Mail-Alerts zu unseren Themen oder Pressemeldungen.

Jetzt abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

  • Nutzenbewertung
    BVMed-Institut | BVMed gründet eigenes wissenschaftliches Institut

    „Die Mitgliedsunternehmen im BVMed werden in den nächsten Jahren komplexe Herausforderungen nicht nur bei der Marktzulassung, sondern zunehmend auch bei der Nutzenbewertung ihrer innovativen Produkte lösen müssen“, erläuterte Anne Spranger. „Die im Bereich der Nutzenbewertung anstehende Implementierung der EU-HTA-Verordnung muss auf die strukturellen Besonderheiten des...

    Pressemeldung13.10.2022

    Mehr lesen
  • Hilfsmittel
    Rehacare 2022 | BVMed-Hilfsmittelforum: Rehatechnische Versorgung muss Teilhabe ermöglichen

    Wie herausfordernd der Weg zur notwendigen Hilfsmittelversorgung einer behinderten Person sein kann, beschrieb Dr. Carmen Lechleuthner, Ärztin und Mutter eines behinderten fünfjährigen Kindes. Ihr Sohn Korbinian, der seit seiner Geburt aufgrund von schweren Hirnschäden körperlich stark eingeschränkt ist, sei tagtäglich auf Hilfsmittel und unterschiedliche Medikamente angewiesen. Dabei gab...

    Pressemeldung26.09.2022

    Mehr lesen
  • Nutzenbewertung
    Personalie | Anne Spranger baut wissenschaftliches Institut des BVMed auf

    „Wir wollen mit dem neuen BVMed-Institut die wissenschaftliche Kompetenz im Verband ausbauen und die Evidenz der Patient:innenversorgung mit Medizinprodukten stärken“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll. „Der BVMed setzt sich außerdem für die Entwicklung einer eigenen medizinprodukte-spezifischen Methodik zur Bewertung des Nutzens und der Werte ein, die...

    Pressemeldung10.08.2022

    Mehr lesen

Kommende Veranstaltungen

  • Einführungsseminar
    Erfolgreiches Marketing von MedTech-Unternehmen

    Als Mitarbeiter:in im Marketing oder Produktmanagement haben Sie eine Schlüsselrolle für den Erfolg Ihres Unternehmens. Die richtige Strategie entwickeln, Produktvorteile erkennen, formulieren und im Zusammenspiel mit Agenturen an Entscheidungsträger und Kunden kommunizieren – dies sind Fähigkeiten, die professionelle Produkt- oder Marketing-Manager:innen kontinuierlich aktualisieren und...

    Seminaron-site
    Berlin, 25.06.2024 09:00 - 17:00 Uhr
    organizer: BVMed-Akademie
    Schwerpunkt: Kommunikation

    Zur Veranstaltung: Erfolgreich im Marketing von MedTech-Unternehmen
  • Gesprächsforum
    Frauengesundheit: Werden digitale Anwendungen der Durchbruch für gendersensible Medizin sein?

    Die gemeinsame Veranstaltung „Frauengesundheit im Fokus: Werden digitale Anwendungen der Durchbruch für gendersensible Medizin sein?“ von BVMed e.V. und Taylor Wessing widmet sich dem Status Quo, den künftigen Möglichkeiten und notwendigen Voraussetzungen für den Einsatz von Digital Health in der Frauenmedizin.

    Gesprächsforumon-site
    Berlin, 25.06.2024 17:00 - 21:00 Uhr
    organizer: BVMed
    Schwerpunkt: Digitalisierung

    Zur Veranstaltung: Frauengesundheit im Fokus
  • Online-Seminar
    MDR Online-Seminar | Wirtschaftsakteure der MDR: Der Händler

    Die MDR regelt die Anforderungen für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Im Zuge der Änderung von früheren Richtlinien wurden zudem neue gesetzliche Bestimmungen für Wirtschaftsakteure aufgenommen. In vielerlei Hinsicht herrscht immer noch Unklarheit in Bezug auf die konkrete Umsetzung. Deshalb widmet sich dieses Online-Seminar dem Thema Wirtschaftsakteure, insbesondere den Händlern.

    Seminardigital
    26.06.2024 11:30 - 13:30 Uhr
    organizer: BVMed
    Schwerpunkt: Regulatorisches

    Zur Veranstaltung: Wirtschaftsakteure der MDR: Der Händler

Ihre Vorteile als BVMed-Mitglied

  • Organisation

    In über 80 Gremien mit anderen BVMed-Mitgliedern und Expert:innen in Dialog treten und die Rahmenbedingungen für die Branche mitgestalten.

  • Information

    Vom breiten Serviceangebot unter anderem bestehend aus Veranstaltungen, Mustervorlagen, Newslettern und persönlichen Gesprächen profitieren.

  • Vertretung

    Eine stärkere Stimme für die Interessen der Branche gegenüber politischen Repräsentant:innen und weiteren gesundheitspolitischen Akteur:innen erhalten.

  • Netzwerk

    An Austauschformaten mit anderen an der Versorgung beteiligten Akteur:innen, darunter Krankenkassen, Ärzteschaft oder Pflege teilnehmen.

Die Akademie

Von Compliance über Nachhaltigkeit bis hin zu Kommunikation. Unsere Akademie bietet der MedTech-Community eine Vielfalt an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung an. Entdecken Sie unsere Seminare, Workshops und Kongresse.

Zu den Veranstaltungen