Cookie-Einstellungen

Zur fortlaufenden Verbesserung unserer Angebote nutzen wir den Webanalysedienst matomo.

Dazu werden Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, was uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglicht. Die so erhobenen Informationen werden pseudonymisiert, ausschließlich auf unserem Server gespeichert und nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt - so kann eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über einen Klick auf "Cookies" im Seitenfuß widerrufen.

Weitere Informationen dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

 - Nachhaltigkeit ZUKE Green Health Kongress: Grüner Umbau der Wirtschaft vorantreiben

Artikel08.12.2023

© AdobeStock @blacksalmon Passen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zusammen? Diese Frage griff das Eröffnungspanel des diesjährigen ZUKE Green Health Kongress am 28. und 29. November auf. Die einhellige Antwort lautete: Ja. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass nachhaltiges Wirtschaften die Grundlage für die Zukunft von Kliniken und Unternehmen bildet. Die Bedeutung der sozial-ökologischen Transformation im stationären Gesundheitswesen machte die Zahl der Kongress-Besucher:innen von ca. 480 deutlich. „Der BVMed unterstützt die MedTech-Branche auf dem Weg zu einem grünen Umbau der Wirtschaft in Deutschland und Europa“, so BVMed-Nachhaltigkeitsexpertin Clara Allonge in einer Paneldiskussion.

Im Vordergrund der Veranstaltung standen Best Practices aus Kliniken, die konkrete Beispiele den Weg zum Handeln aufzeigten. Themen waren: EMAS III, Entsorgungsmanagement und Ansätze zur klima- und gesundheitsfördernden Speiseversorgung. Darüber hinaus stellten Kliniken vor dem Hintergrund der bevorstehenden Pflicht zur nicht-finanziellen Berichterstattung (CSRD) ihre Nachhaltigkeitsstrategien vor. Nachhaltige Ansätze sowie innovative Produktlösungen wurden von MedTech-Unternehmen vorgestellt.

Wie die MedTech-Branche im Bereich Nachhaltigkeit dasteht, zeigte Clara Allonge, Leiterin des Referats Nachhaltigkeit beim BVMed, in der Paneldiskussion „Partnerschaften der Zukunft“ auf. Grundlage waren die Ergebnisse der „SEE-Impact-Study der deutschen MedTech-BrancheExterner Link. Öffnet im neuen Fenster/Tab.“ des WiFOR-Instituts im Auftrag des BVMed-Instituts. Die Studie enthält unter anderem Zahlen zum Abfallaufkommen im Upstream, nach denen die MedTech-Branche im Branchenvergleich nicht schlecht dasteht. Beim Abfallaufkommen im Downstream sieht sie noch Handlungsbedarf. Um hier voranzukommen, braucht es Rahmenbedingungen für eine strukturierte, sichere Rückführung von Medizinprodukten in den Wertstoffkreislauf, so Allonge. Sie machte gleichzeitig deutlich: Dafür ist die Zusammenarbeit aller Akteur:innen von großer Bedeutung – darunter Hersteller, Zulieferer, Kliniken, Entsorger und Politik.

© Zukunft Krankenhaus-Einkauf

Der ZUKE Green Health Kongress war auch die Geburtsstunde eines Gemeinschaftsprojekts für Innovationen zur Circular Economy unter Leitung von Indeed Innovation. Das Ziel: Innnovative Wege für eine nachhaltige und zirkuläre Wirtschaft in der Gesundheitsbranche zu gestalten.

Quelle: ZUKE Green Health Kongress am 28. November, Blogbeitrag der Zukunft Krankenhaus-Einkauf, „Der dritte ZUKE Green Health Kongress setzte mit digitaler Kongressplattform neue Standards für Online Kongresse in der Gesundheitsbranche“ vom 08. Dezember 2023Externer Link. Öffnet im neuen Fenster/Tab.

Ihr Kontakt zu uns

Service

News abonnieren

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter, E-Mail-Alerts zu unseren Themen oder Pressemeldungen.

Jetzt abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

  • Sorgfaltspflichten
    Lieferketten-Sorgfaltspflichtengesetz | Handreichung zur praktischen Umsetzung des LkSG in der MedTech-Branche

    Am 1. Januar 2023 ist in Deutschland das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – LkSG in Kraft getreten. Es gilt seit 2024 für alle Unternehmen, die in Deutschland mehr als 1.000 Mitarbeitende beschäftigen. Das LkSG gilt für sämtliche Wirtschaftsbereiche, also auch für das Gesundheitswesen einschließlich des MedTech-Sektors. Das BVMed unterstützt bei der Umsetzung mit zahlreichen Handreichungen.

    Artikel06.04.2024

    Mehr lesen
  • Nachhaltigkeit
    Einkauf und Beschaffung im Gesundheitswesen nachhaltiger ausrichten

    In einem Krankenhaus der Maximalversorgung sind bis zu 40.000 verschiedene Medizinprodukte keine Seltenheit. Mit diesem großen Produktvolumen nimmt der Einkauf auch einen entscheidenden Einfluss auf den CO2-Fußabdruck der Einrichtungen. Der "Abfallmanager Medizin" beleuchtet die verschiedenen Nachhaltigkeits-Aspekte und hat auch mit unserer BVMed-Expertin Clara Allonge gesprochen.

    Artikel03.04.2024

    Mehr lesen
  • Europapolitik
    Positionspapier zur Europawahl: BVMed fordert eigenen Gesundheitsausschuss im Europäischen Parlament

    Um ein widerstandsfähiges Gesundheitssystem zu schaffen, fordert der BVMed attraktive Rahmenbedingungen für lokale Produktion und die Stärkung der Resilienz der Lieferketten. Eine „digitale Bestandsplattform für versorgungskritische Medizinprodukte und Arzneimittel“ könne zudem dazu beitragen, dass kritische Produkte uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Sinnvoll sei auch eine...

    Pressemeldung26.03.2024

    Mehr lesen

Kommende Veranstaltungen

  • Webinar
    ESG Seminar | Implementierung der EU-Verordnung über entwaldungsfreie Lieferketten

    Die EU-Verordnung über entwaldungsfreie Lieferketten soll sicherstellen, dass eine Reihe von Rohstoffen und Waren, die in der EU in Verkehr gebracht werden, nicht zur Entwaldung und Waldschädigung innerhalb und außerhalb der EU beitragen. Für Unternehmen der Medizintechnikbranche, welche bspw. Palmöl oder Kautschuk verwenden, gelten die Anforderungen der Verordnung bereits ab 30.12.2024. Das Seminar unterstützt bei der Implementierung der Sorgfaltspflichten aus der Verordnung.

    Seminardigital
    20.06.2024 14:00 - 15:30 Uhr
    organizer: BVMed
    Schwerpunkt: Nachhaltigkeit

    Zur Veranstaltung: Implementierung der EU-Verordnung über entwaldungsfreie Lieferketten
  • Webinar
    NIS-2 Richtlinie | Cyber- und Informationssicherheit

    Die europäische NIS-2 Richtlinie ist eine wesentliche Erweiterung der EU-Vorschriften zur Cybersicherheit und stellt Medizintechnik-Unternehmen vor neue Herausforderungen. Bis zum 17. Oktober 2024 müssen die EU-Mitgliedsstaaten NIS-2 in nationales Recht umsetzen. Seit dem 07. Mai 2024 liegt nun der Entwurf des deutschen Gesetzes zur Umsetzung der NIS-2-Richtlinie vor.

    Seminardigital
    09.09.2024 10:00 - 12:00 Uhr
    organizer: BVMed-Akademie
    Schwerpunkt: Regulatorisches

    Zur Veranstaltung: NIS-2 Richtlinie in der Medizintechnik

Ihre Vorteile als BVMed-Mitglied

  • Organisation

    In über 80 Gremien mit anderen BVMed-Mitgliedern und Expert:innen in Dialog treten und die Rahmenbedingungen für die Branche mitgestalten.

  • Information

    Vom breiten Serviceangebot unter anderem bestehend aus Veranstaltungen, Mustervorlagen, Newslettern und persönlichen Gesprächen profitieren.

  • Vertretung

    Eine stärkere Stimme für die Interessen der Branche gegenüber politischen Repräsentant:innen und weiteren gesundheitspolitischen Akteur:innen erhalten.

  • Netzwerk

    An Austauschformaten mit anderen an der Versorgung beteiligten Akteur:innen, darunter Krankenkassen, Ärzteschaft oder Pflege teilnehmen.

Die Akademie

Von Compliance über Nachhaltigkeit bis hin zu Kommunikation. Unsere Akademie bietet der MedTech-Community eine Vielfalt an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung an. Entdecken Sie unsere Seminare, Workshops und Kongresse.

Zu den Veranstaltungen