Krankenhaus

Einsatz und Erstattung von Medizinprodukten im stationären Bereich

Im Krankenhausbereich gilt das Prinzip der Erlaubnis mit Verbotsvorbehalt, das bedeutet hier sind neue Untersuchungs-und Behandlungsmethoden grundsätzlich einsetzbar, solange Sie vom G- BA nach §137 c SGB nicht ausgeschlossen wurden. In der Regel werden die Produkte über das Fallpauschalensystem abgegolten. Ausgenommen von der Erstattung sind Anlagegüter, die über die duale Krankenhausfinanzierung refinanziert werden. Vertiefende Einblicke gibt das MedInform-Seminar "Erstattung und Kostenübernahme von Medizinprodukten 2015 durch die GKV" - die nächsten Termine finden Sie hier.
  • München  /  Essen

    Zur Vereinfachung und Reduzierung der am Markt befindlichen Formate zur Übersendung von Absatz- und Umsatzinformationen wurde von den Einkaufsverbünden im Gesundheitswesen mit dem Health Care Sales Report (HCSR) ein einheitliches Format entwickelt. Die neue Version 2.1 ist nun veröffentlicht und steht unter hcsr.de kostenlos zur Verfügung.

    Weiterlesen
  • Köln / Essen

    Die beiden Einkaufsgemeinschaften GDEKK und AGKAMED werden nicht fusionieren. Nach dem rund 18-monatigen Sondierungs- und Evaluierungsverfahren habe sich am Ende herausgestellt, dass die Voraussetzungen zur Umsetzung der strategischen Konzeption beider Unternehmen aus ihrer Sicht nicht miteinander vereinbar seien, erklärte die AGKAMED in einer Pressemitteilung.

    Weiterlesen
  • Berlin

    Der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) hat einen neuen Generalsekretär: Jens Bussmann wurde zum 1. Januar 2020 Nachfolger von Ralf Heyder. Der 44-jährige Bussmann kam 2015 als stellvertretender Leiter zum VUD. Zuvor arbeitete er im Diakonieklinikum Hamburg, für die Deutsche Krankenhausgesellschaft und das Medizintechnikunternehmen Biotronik.

    Weiterlesen
  • 84/19|Berlin
    Homecare - Parenterale Ernährung

    Der BVMed sieht beim Thema Mangelernährung in Kliniken und Pflegeheimen dringenden Handlungsbedarf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat jüngst festgestellt, dass in deutschen Kliniken bis zu 30 Prozent der Patienten und in Pflegeheimen bis zu 25 Prozent der Bewohner mangelernährt sind. "Diese Zahlen sind alarmierend und bestätigen das, was Ernährungsexperten seit Langem sagen. Wir müssen uns dem Thema verstärkt widmen. Wir benötigen ein verpflichtendes Ernährungsscreening in Kliniken und Pflegeheimen und die Einführung verbindlicher Qualitätskriterien in den Versorgungsprozess. Enterale Ernährungstherapien können dabei einen wichtigen Beitrag leisten", sagte BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll.

    Mehr
  • Innovations-Newsletter "Fortschritt erLeben" - Ausgabe September 2019

    Schwerpunkt: Datenschutz und Cyber-Sicherheit in der Digitalisierung des Gesundheitswesens, Auf einen Blick: Die MedTech-Branche in Deutschland, Aktivitäten der Initiative

    Download
  • Wiesbaden

    Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat den sogenannten Orientierungswert für Krankenhäuser veröffentlicht. Für den Zeitraum des zweiten Halbjahres 2018 und des ersten Halbjahres 2019 beträgt der Orientierungswert im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum 2,99 Prozent. Er gibt die durchschnittliche jährliche prozentuale Veränderung der Krankenhauskosten wieder, die ausschließlich auf Preis- oder Verdienständerungen zurückzuführen ist.

    Weiterlesen
  • 77/19|Berlin
    Rehabilitation (2)

    Der BVMed spricht sich in seiner Stellungnahme zum MDK-Reformgesetz dafür aus, die Medizinprodukte-Unternehmen bei der Begutachtung von stationären Leistungen mit Medizinprodukten durch die Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDB/MD) stärker einzubinden. "Zur Bildung einer adäquaten Informationsgrundlage ist ein strukturierter Dialog zwischen dem Medizinischen Dienst, den Anwendern und den Herstellern erforderlich", so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll.

    Mehr
  • Die Digitalisierung schreitet auch im Gesundheitswesen immer weiter voran. Die zunehmende Vernetzung in Arztpraxen und Krankenhäusern sowie die Vielzahl an neuen digitalen Anwendungen bieten enorme Chancen, die medizinische Versorgung in Deutschland noch weiter zu verbessern. Von der Auswertung und Nutzung von Big Data bis zum Einsatz künstlicher Intelligenz: All diese Fortschritte haben das Potenzial, das Gesundheitssystem zu revolutionieren. Ungeachtet der vielen neuen Möglichkeiten birgt dies jedoch auch Herausforderungen, vor allem mit Blick auf die Themen Datenschutz und Cybersicherheit.

    Weiterlesen
  • Weiterlesen
  • Weiterlesen

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik