Krankenhaus

Einsatz und Erstattung von Medizinprodukten im stationären Bereich

Im Krankenhausbereich gilt das Prinzip der Erlaubnis mit Verbotsvorbehalt, das bedeutet hier sind neue Untersuchungs-und Behandlungsmethoden grundsätzlich einsetzbar, solange Sie vom G- BA nach §137 c SGB nicht ausgeschlossen wurden. In der Regel werden die Produkte über das Fallpauschalensystem abgegolten. Ausgenommen von der Erstattung sind Anlagegüter, die über die duale Krankenhausfinanzierung refinanziert werden. Vertiefende Einblicke gibt das MedInform-Seminar "Erstattung und Kostenübernahme von Medizinprodukten 2015 durch die GKV" - die nächsten Termine finden Sie hier.
  • München

    Die Experten des 20. Münchner Klinik-Seminars eruieren am 11. und 12. Februar 2019 in München die Rahmenbedingungen für den Einkauf im Krankenhausmarkt. Der Fokus der Veranstaltung im Jahr 2019 liegt auf der Anästhesiologie. Zudem wird ein Ausblick auf den Klinik-Einkauf im Jahr 2025 gegeben.

    Weiterlesen
  • Wiesbaden

    Bei 38 Prozent (7,1 Millionen) der 18,9 Millionen stationär in allgemeinen Krankenhäusern behandelten Patienten wurde im Jahr 2017 eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt.

    Weiterlesen
  • BVMed-Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - PpSG)

    vom 5. Oktober 2018

    Download
  • Berlin
    Katheterlabor mit modernster Medizintechnik

    Eine aktuelle Krankenhausstudie zeigt: 70 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland setzen auf Partnerschaften mit Medizintechnikherstellern, um ihre Häuser mit modernen Geräten und dem erforderlichen Know-how auszustatten. In der Roland-Berger-Krankenhausstudie 2018 gaben 60 Prozent der 500 befragten großen Krankenhäuser an, derzeit intensiv an Strategien zur Ergebnisverbesserung zu arbeiten.

    Weiterlesen
  • Düsseldorf

    Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) hat Michael A. Weber zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst Anfang kommenden Jahres Hans-Fred Weiser ab, der nach 16-jähriger Amtszeit in den Ruhestand gehen wird. Michael A. Weber ist langjähriger VLK-Vizepräsident und war bis zu seiner Pensionierung Chefarzt und ärztlicher Direktor am Rhön-Klinikum Dachau, dem heutigen Helios Amper-Klinikum Dachau.

    Weiterlesen
  • Köln

    MedInform-Informationsveranstaltung

    Mehr
  • Innovations-Newsletter "Fortschritt erLeben" - Ausgabe August 2018

    Schwerpunkt Die Europäische Medical Device Regulation (MDR): „Fortschritt erLeben – Patientenversorgung vor Ort“ – Die Initiative stellt sich vor; Die Fachministerkonferenzen 2018 setzen politische Akzente - Mehr Innovationen in der Medizintechnik: Wirtschaftsministerkonferenz 2018 im Saarland, Einsatz für Patientenorientierung: Gesundheitsministerkonferenz 2018 in Düsseldorf; Schwerpunkt: Die Europäische Medical Device Regulation (MDR); Wertschöpfung der Medizintechnik: Bruttowertschöpfung und Anteil an der Gesundheitswirtschaft, Auf einen Blick: Neuerungen und Herausforderungen der neuen EU-Medizinprodukteverordnung

    Download
  • Weiterlesen
  • Weiterlesen
  • Sichere und fortschrittliche Medizinprodukte sind ein wichtiger Bestandteil für die Behandlung von Patienten und leisten einen wesentlichen Beitrag für die Gesundheitsversorgung. In der Europäischen Union befinden sich zurzeit über 500.000 Medizinprodukte auf dem Markt – von Kontaktlinsen über künstliche Hüftgelenke bis hin zu Herzschrittmachern. Im Sinne der Patientensicherheit müssen solche Medizinprodukte den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen.

    Weiterlesen

©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik