Verbandkasten

BVMed: "Kfz-Verbandkästen nach alter Norm sind weiter gesetzeskonform"

Erste Hilfe im Straßenverkehr

Auch Kfz-Verbandkästen nach alter Norm aus dem Jahr 1998 sind nach wie vor gesetzeskonform und dürfen weiter verkauft und verwendet werden. Wichtig ist, dass die Inhaltsteile des Kfz-Verbandkastens vollständig und nicht abgelaufen sind. Darauf weist der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) vor dem Hintergrund falscher Darstellungen hin.

Zum 1. Januar 2014 hatte das Deutsche Institut für Normung (DIN) eine Neufassung der Norm DIN 13164 über Erste-Hilfe-Material veröffentlicht.

Die Mitführungspflichten werden in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) geregelt. Zum 1. Mai 2014 trat eine Änderung der StVZO in Kraft, die die Neufassung der Norm berücksichtigt. In § 35h StVZO heißt es jetzt:

"In (...) Kraftfahrzeugen (...) ist Erste-Hilfe-Material mitzuführen, das nach Art, Menge und Beschaffenheit mindestens dem Normblatt DIN 13164, Ausgabe Januar 1998 oder Ausgabe Januar 2014 entspricht."


Anderslautende Informationen hatten in jüngster Zeit für Unsicherheit gesorgt. Deshalb stellt der BVMed klar: Beide Fassungen, DIN 13164 alt und neu, sind nach dem Gesetz gültig und können gekauft werden. Wichtig ist, dass die Inhaltsteile komplett und nicht abgelaufen sind.

Weitere Informationen zum Thema gibt es unter www.bvmed.de/verbandkasten.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Vor der Urlaubsfahrt prüfen: Verbandkasten vollständig, Warnwesten dabei?

    Bei einem Notfall ist er unverzichtbar: Ein Verbandkasten darf in keinem Fahrzeug fehlen. Mit dem Beginn der Urlaubszeit erinnert der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) daran, einen prüfenden Blick auf das Innenleben des Kastens zu werfen: Ist der Inhalt noch vollständig? Und ist das Verfalldatum der steril verpackten Inhaltsteile möglicherweise bereits überschritten? Auf die Checkliste vor dem Start in die Ferien gehören außerdem genormte Warnwesten für alle Mitreisenden – ebenso wie der Verbandkasten sollten sie griffbereit im Koffer- oder Fußraum verstaut werden. Weiterlesen

  • Verbandkasten prüfen, an Warnwesten denken

    Mit dem Beginn der Ferienzeit erinnert der BVMed an wichtige Punkte auf der Fahrzeug-Checkliste: Ist ein vollständiger Verbandkasten an Bord? Und wie sieht es mit dem Verfalldatum der sterilen Inhaltsteile aus? Ebenfalls nicht zu vergessen: genormte Warnwesten für alle Mitreisenden. Urlaubern, die erst im Reiseland ein Fahrzeug mieten, empfiehlt der BVMed die Mitnahme eines frisch befüllten Verbandkastens – denn eine Pkw- oder Motorrad-Ausstattung mit dem Erste-Hilfe-Material ist längst nicht überall auf der Welt Standard. Weiterlesen

  • facebook.com/iammedtech Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik