E-Commerce

eCommerce-Konferenz von MedInform am 21. Februar 2018 in Düsseldorf: "Von Auto-ID bis Order-to-Cash"

Initiativen zu einem verbesserten elektronischen Datenmanagement und Datenaustausch bei Geschäftsprozessen zwischen MedTech-Unternehmen und ihren Kunden stehen im Mittelpunkt der 20. eCommerce-Konferenz am 21. Februar 2018 in Düsseldorf. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Schwerpunktthemen der eCommerce-Konferenz sind eGovernment und eInvoice, Datenmanagement und UDI sowie die Sicherheit von Daten und Geräten. Der Titel der Konferenz lautet "Das A und O der digitalen Gesundheitswirtschaft – von Auto-ID bis Order-to-Cash". Programm und Anmeldung unter: www.bvmed.de/events.

Die 20. eCommerce-Konferenz zieht eine Bilanz der bisherigen Entwicklung bei elektronischen Geschäftsprozessen: Was wurde erreicht? Was ist ganz anders gekommen? Haben wir eine digitale Gesundheitswirtschaft? Während weiterhin darüber diskutiert wird, wie man vom Nutzen eines harmonisierten Vorgehens aller Beteiligten gegenüber individualistischen Alleingängen überzeugen kann, setzen Gesetzgeber auf europäischer und nationaler Ebene Vorgaben, die Abstimmungen über das Wie der Umsetzung unumgänglich machen und Umsetzungsdruck erzeugen. Beispiele sind die verbindliche Einführung elektronischer Rechnungen an öffentliche Auftraggeber oder die Pflicht zur standardisierten "UDI"-Kennzeichnung von Medizinprodukten nach der neuen EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR). Hinzu kommen neue Pflichten aus den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit, die auf der Konferenz thematisiert werden.

Referenten der eCommerce-Konferenz sind Michael Ankele von Erbe Elektromedizin, Michael Döhler von IntelliShop, Stefan Engel-Flechsig vom Forum elektronische Rechnung Deutschland, Maria Heil von Novacos Rechtsanwälte, Stefan Köhler von Data Interchange, der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan von B. Braun, Prof. Dr. Gunnar Prause von der Hochschule Wismar, Dr. Thomas Rothe vom Universitätsklinikum Dresden, Prof. Dr. Sebastian Schinzel von der Fachhochschule Münster, Oliver Schwartz von IntelliShop sowie der IT-Experte Dr. Hans-Werner Velten.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Ein Jahr Krankenhaus-Zukunftsfonds: Die BVMed-Akademie zieht am 24. März 2022 Bilanz

    Die KrankenhausZukunftsKonferenz (KhZK) der BVMed-Akademie blickt am 24. März 2022 unter dem Titel „Smarte Lösungen zur nachhaltigen Versorgung“ auf ein Jahr Krankenhaus-Zukunftsfonds zurück und beleuchtet digitale Lösungen mit nutzenstiftendem Potenzial. Referent:innen sind unter anderem Prof. Dr. Sylvia Thun vom Berliner Institut für Gesundheitsforschung, Prof. Dr. Jochen A. Werner vom Universitätsklinikum Essen sowie Markus Holzbrecher-Morys von der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Mehr

  • Wie sich die EU-MDR auf klinische Innovationen und Nischenprodukte auswirkt

    Die Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte, kurz EU-MDR, ist seit dem 26. Mai 2021 von Medizintechnik-Unternehmen verbindlich anzuwenden. Patientensicherheit erhöhen und gleichzeitig Innovationen ermöglichen, dieses Ziel hat sich das Regelwerk selbst ins Stammbuch geschrieben. Ärztinnen und Ärzte erleben bisweilen genau das Gegenteil. Vier berichten aus ihrem Umfeld – über Ideen, Hoffnungen, und vor allem Enttäuschungen. Mehr

  • BVMed-Vorsitzender Lugan: „Mit smarten Lösungen Lieferengpässe vermeiden“

    Lieferengpässen bei Arzneimitteln und Medizinprodukten in Krisenzeiten sollte „mit smarten digitalen Lösungen auf der Grundlage bestehender eStandards“ entgegnet werden. Das sagte der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan auf der ersten digitalen „Krankenhaus-Zukunfts-Konferenz (KZK)“ der BVMed-Akademie. Lugan sprach sich für den Aufbau einer digitalen Bestandsplattform versorgungskritischer Arzneimittel und Medizinprodukte aus. Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender der Uniklinik Kiel, plädierte beim Thema Digitalisierung für „mehr Datenautobahn und weniger Datenschutz“. Im Fokus digitaler Lösungen müsse der Nutzen für Leistungserbringer und Patienten stehen. Mehr


©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik