Nosokomiale Infektionen

Mehr Aufklärung zur Prävention von Infektionen im Krankenhaus ist das Ziel der BVMed-Initiative noskomiale Infektionen. Die im Internet bereitgestellte Plattform bietet Anwendern und Gesundheitsexperten Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Infektionsarten und ihrer Vermeidung. Ein besonderes Angebot ist das anschauliche für Präsentationen oder als Download im Rahmen von Schulungen.

Nosokomiale Infektionen

Mit zunehmendem medizinischem Fortschritt können durch neue Diagnose- und Therapieverfahren immer mehr vor allem ältere, multimorbide und teilweise auch immungeschwächte Patienten erfolgreich behandelt werden. Insbesondere bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem besteht allerdings die Gefahr, dass sie im Zuge ihrer Behandlung an einer nosokomialen Infektion erkranken, die in ihrem Verlauf so schwerwiegend sein kann, dass die eigentliche Therapie grundsätzlich in Frage gestellt wird. Vor diesem Hintergrund bekommt die Prävention von Krankenhausinfektionen einen immer höheren Stellenwert.

Der Fachbereich „Nosokomiale Infektionen“ des BVMed hat sich mit seiner Initiative zum Ziel gesetzt, durch Bereitstellung von didaktisch aufbereiteten Informationen zur Verhinderung nosokomialer Infektionen beizutragen. Von besonderer Bedeutung ist dabei das Wissen um die Übertragungswege und das daraus resultierende verantwortliche Handeln in der täglichen Praxis. In einem ersten Schritt wurden deshalb die wichtigsten Infektionsarten durch anschauliches Grafikmaterial visualisiert. Die Grafiken eignen sich zur Präsentation im Rahmen von Schulungen ebenso wie für den Download und das private Studium. Das Informationsangebot wird sukzessive ergänzt und beständig aktualisiert.

Internetseite: http://www.krankenhausinfektionen.info
  • Desinfektion und Hygiene im ambulanten Bereich

    Download
  • Nosokomiale Infektionen im ambulanten Sektor

    Download
  • Stand: 16. März 2011

    Mehr

©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik