Exportinitiative

Marktchancen für MedTech-Unternehmen in Schwellen- und Entwicklungsländern

Neues MedInform-Seminar

Der Markt für Medizintechnik in Schwellen- und Entwicklungsländern wächst rasant. Was müssen kleine und mittelständische Hersteller von Medizinprodukten, die künftig stärker exportieren wollen, beim Marktzugang beachten? Welche Hürden können sich ihnen in den Weg stellen? Diese Fragen beantwortet das neue MedInform-Seminar „Marktchancen für MedTech-Unternehmen in Schwellen- und Entwicklungsländern“ am 7. Februar 2017 in Berlin. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Programm und Anmeldung unter www.bvmed.de/schwellenlaender.

Deutschland profitiert als Exportland vom immensen Bedarf von Gesundheitsleistungen in Schwellen- und Entwicklungsländern und zählt für einige dieser Länder bereits heute zu den Hauptimporteuren. Doch ausgeschöpft sind die Potenziale noch lange nicht, glauben Marktanalysten. Vielmehr müssten sich deutsche Unternehmer noch viel stärker auf diese neuen Märkte konzentrieren, so der Tenor. Beim Marktzugang gilt es allerdings eine Reihe von Hürden zu nehmen, Zulassungen sind nicht immer leicht. Ausgefeilte Geschäftsstrategien sind ebenso notwendig wie gute Kooperationen mit Distributoren in den Ländern selbst. Das Seminar bietet dabei Praxisbeispiele aus China, Vietnam, Thailand, Singapur, Südafrika, Ghana, Nigeria und dem Iran.

Referentin ist die Fachjournalistin Martina Merten. Ihr Schwerpunkt sind Analysen von Gesundheitssystemstrukturen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Sie berät nationale und internationale Unternehmen und Stiftungen im Gesundheitsbereich und doziert an diversen Universitäten zu internationalen Gesundheitssystemen.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • MedInform-Konferenz Weiterlesen

  • Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2019

    Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2019 zur Lage der MedTech-Branche. Themenbereiche: Umsatzergebnis: Deutschland und weltweit; Stärken und Schwächen des Standorts Deutschland; Regulatorische Hemmnisse; Gesundheitspolitische Forderungen; Innovationsklima; Digitalisierung; Arbeitsplätze Weiterlesen

  • MedTech-Herbstumfrage: Inlandsentwicklung eingetrübt, Exporte stabil

    Die Stimmung in der Medizintechnik-Branche hat sich in Deutschland deutlich eingetrübt. Die erwartete Umsatzsteigerung im Inland ist mit nur noch 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (4,2 Prozent) stark rückläufig. Besonders besorgniserregend ist die rückläufige Gewinnsituation durch sinkende Preise und höhere Kosten. Das sind Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2019. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik