Hilfsmittel

BVMed-Hilfsmittelforum auf der Rehacare am 19. September 2019 in Düsseldorf

Wie sieht die Versorgungsqualität im Hilfsmittelbereich heute wirklich aus? Und welche Bedeutung haben die Neuregelungen für die Versicherten? Diese Fragen diskutieren Kostenträger, Patientenvertreter und Leistungserbringer beim BVMed-Hilfsmittelforum auf der Messe Rehacare International am 19. September 2019 in Düsseldorf. Programm unter: www.bvmed.de/events.

Das BVMed-Hilfsmittelforum findet von 13 bis 16 Uhr in Halle 6 statt. Unter dem Titel "Die Umsetzung der Neuregelungen im Hilfsmittelbereich und deren Bedeutung für die Versicherten" beleuchtet Carla Meyerhoff-Grienberger vom GKV-Spitzenverband eingangs die neuen Rahmenbedingungen für die Qualitätssicherung im Hilfsmittelbereich, die Anforderungen an Anbieter von Hilfsmitteln sowie den Weg von der Informationspflicht bis zur Patientenbefragung.

An der anschließenden Podiumsdiskussion "Gesetzliche Neuerungen in der Hilfsmittelversorgung: Wie sieht die heutige Versorgungsqualität aus?" nehmen zudem René Klinke vom Verband der Ersatzkassen, der Vorsitzende der Selbsthilfe Stoma-Welt, Christian Limpert, sowie Thomas Piel, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Versorgungsqualität Homecare (VVHC) und Geschäftsführer RSR Reha-Service-Ring, teil. Unter der Moderation von Rechtsanwältin Bettina Hertkorn-Ketterer analysieren und bewerten die Teilnehmer die aktuellen Herausforderungen zur Sicherstellung der Versorgungsqualität.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BVMed-Konferenz zur neuen NUB-Methodenbewertung nach dem TSVG am 23. Oktober 2019 in Berlin

    Der Gesetzgeber hat mit dem im Mai 2019 in Kraft getretenen Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) auch die komplexen Verfahren zur Methodenbewertung von Medizintechnologien neu geregelt. Welche Neuerungen es gab und wie sich Hersteller von Medizinprodukten auf ein Methodenbewertungsverfahren vorbereiten können, zeigt die BVMed-Konferenz "Methodenbewertung nach TSVG – Zugangswege und Handlungsoptionen für Medizinprodukte in die Regelversorgung" am 23. Oktober 2019 in Berlin. Weiterlesen

  • Hilfsmittel: BVMed bremst Enthusiasmus zum GKV-Mehrkostenbericht

    Der BVMed hat den Hilfsmittel-Mehrkostenbericht des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bemängelt, der am 2. Juli 2019 veröffentlicht wurde. Der MedTech-Verband, der auch Hilfsmittel- und Homecare-Leistungserbringer vertritt, verweist auf die unvollständige Datenbasis des Berichts und sieht Schwächen in der Methodik sowie in der Datenanalyse. Das Ergebnis des Mehrkostenberichts weiche somit von der Versorgungsrealität ab. Klarheit über die Aussagekraft bestehe erst, wenn Methodik und Datenqualität optimiert werden. Weiterlesen

  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat für das zweite Halbjahr eine Diskussion über die Qualität im Gesundheitswesen angekündigt. "Ich bin mit dem, was wir bis jetzt an Qualitätsmessungen insbesondere im stationären Bereich in den Krankenhäusern haben, nicht zufrieden", sagte Spahn bei der 15. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock. Diese Messungen müssten dann auch ökonomische Folgen haben. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik