Homecare

2. Homecare Management-Kongress von MedInform am 25. November 2015 in Berlin

Intersektorale und vernetzte Versorgungslösungen stehen im Mittelpunkt des 2. Homecare-Management-Kongresses von MedInform mit dem Titel "Vernetzte Lösungen für die Herausforderungen des demografischen Wandels" am 25. November 2015 in Berlin. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Themenschwerpunkte sind das Entlassmanagement und die ambulante Versorgung am Beispiel des geriatrischen Patienten. Programm und Anmeldung unter www.bvmed.de/events.

Hintergrund ist, dass die Akteure in der Patientenversorgung einer wachsenden Zahl älter werdender, chronisch kranker und multimorbider Patienten gegenüberstehen. Die öffentlichen Diskussionen und derzeitigen Lösungsansätze berücksichtigen dabei oftmals nur die reine ärztliche Leistung. Das Leistungsspektrum der sonstigen Leistungserbringer findet nur selten Berücksichtigung. So ist beispielsweise die Rolle und Bedeutung von Homecare-Unternehmen im ambulanten Versorgungsprozess nicht allen Beteiligten bekannt. Nur ein ganzheitlicher Behandlungs- und Therapieansatz kann jedoch künftig den gewünschten Versorgungserfolg sicherstellen. Der Kongress stellt daher das Leistungsspektrum der verschiedenen Partner im Versorgungsprozess in den Fokus.

Referenten der MedInform-Veranstaltung sind unter anderem der Allgemeinmediziner Andreas Brandhorst vom Bundesgesundheitsministerium, Martin Broehl von PubliCare, die stellvertretende BVMed-Vorstandsvorsitzende Christiane Döring von der GHD, Dr. Burkhard John, Vorsitzender der KV Sachsen-Anhalt, Gernot Kiefer vom GKV-Spitzenverband, Susanne Lusiardi von Fresenius Kabi, Harald Möhlmann von der AOK Nordost, Anke Richter vom Deutschen Hausärzteverband, Achim Schäfer vom MZG Westfalen, Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer vom Deutschen Zentrum für Altersfragen sowie Bernd Tews vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • "Meine Homecare-Managerin kümmert sich um alles" | Wie Körperstolz-Testimonial Erik Blumhagen seinen Alltag meistert

    Erik Blumhagen (26) hat einen variablen Immundefekt und wusste lange nicht, wieso ihn ein Infekt nach dem nächsten erwischte. Seine Ausbildung zum Krankenpfleger brachte ihn auf die richtige Spur: ein variabler Immundefekt – wie bei rund 500.000 Menschen in Deutschland. Die regelmäßigen Infusionen, die nötig sind, um sein Immunsystem zu stärken, kann er zu Hause durchführen und so ein vollkommen normales Leben führen. Unterstützt wird er dabei durch seine Homecare-Managerin Enikoe Baum. Deutschlandweit nutzen bereits über 6 Millionen Menschen die Homecare-Versorgung. Als Protagonist der BVMed-Kampagne "Körperstolz" möchte Erik anderen Betroffenen Mut machen. Weiterlesen

  • MdB Dr. Roy Kühne beim BVMed | "Hilfsmittel-Leistungserbringer müssen in der COVID-19-Krise unterstützt werden"

    "Durch das Herunterfahren der klinischen Versorgungen und die erheblich reduzierte Patientenversorgung in den niedergelassenen Praxen sind die Hilfsmittel-Leistungserbringer erheblich unter Druck geraten", sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne, Berichterstatter seiner Fraktion für den Hilfsmittelbereich, auf dem digitalen "Gesprächskreis Gesundheit" des BVMed am 13. Mai 2020. Er forderte Unterstützungsmaßnahmen für die Hilfsmittel-Leistungserbringer, um die Versorgung der Patienten vor Ort sicherzustellen. Wichtig sei zudem eine klare Ansage, dass planbare Operationen jetzt wieder möglich sind und durchgeführt werden sollten. Weiterlesen

  • Körperstolz: Patienteninterviews

    In der Motivreihe "Körperstolz" zeigt der BVMed Patienten, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen. Die Kampagne möchte das Verständnis für die Lebenssituation Betroffener stärken und den Wert von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben zeigen. "Jeder Mensch ist... Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik