Cookie-Einstellungen

Zur fortlaufenden Verbesserung unserer Angebote nutzen wir den Webanalysedienst matomo.

Dazu werden Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, was uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglicht. Die so erhobenen Informationen werden pseudonymisiert, ausschließlich auf unserem Server gespeichert und nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt - so kann eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über einen Klick auf "Cookies" im Seitenfuß widerrufen.

Weitere Informationen dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Präsenz-Seminar Vergaberecht | Die Beschaffungspraxis öffentlicher Krankenhausträger


Berlin, 04.05.2022 10:00 - 15:30 Uhr
organizer: BVMed-Akademie
Schwerpunkt: Homecare

Zum Thema

Öffentliche Krankenhausträger, einschließlich der für sie handelnden Einkaufsgemeinschaften, müssen bei ihrer Beschaffungstätigkeit das Vergaberecht beachten. Der Vertrieb von Medizinprodukten folgt hier besonderen Regeln.

Die Vergabeverfahren werden dabei zunehmend komplexer. Digitalisierung, Vernetzung und die Nachfrage nach konzeptionellen Problemlösungen jenseits der reinen Produktlieferung bestimmen mehr und mehr das Design zukunftsweisender Vergabeverfahren. Diese stellen Medizinproduktehersteller und -lieferanten aktuell vor ganz neue Herausforderungen.

Vergaberechtliche Bestimmungen sind darüber hinaus auch bei privaten Krankenhausträgern im Bereich von Förderprojekten nach dem KHZG zu beachten. Hinzu kommen weiterhin Dringlichkeitsvergaben im Zusammenhang mit der Corona-(SARS-CoV-2-Virus-) Krise.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Unternehmen, die sich um Aufträge im Markt der öffentlichen Krankenhausträger bewerben und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit der Angebotsvorbereitung und Konzeptbearbeitung und/oder mit der strategischen Bearbeitung dieses Marktes befasst sind.

Ziele

Das Seminar vermittelt Kenntnisse, um bei Beschaffungen öffentlicher Krankenhausträger zielgerichtet und effektiv agieren zu können. Dies gilt sowohl allgemein für die Vorbereitung von Angeboten und Teilnahmeanträgen, als auch für die zielorientierte Vorbereitung auf komplexere Beschaffungsprojekte. Die nach Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens in der Regel kurzen Teilnahme- und Angebotsfristen fordern hier eine möglichst frühzeitige zielorientierte Aufstellung.

Darüber hinaus werden vergaberechtliche Anforderungen im Rahmen von Förderprojekten sowie Grundzüge sog. »Dringlichkeitsbeschaffungen« behandelt.

Während der gesamten Veranstaltung bleibt Raum für Fragen an den Referenten und den Austausch untereinander.

Referent

  • Dr. Oliver Esch
    Rechtsanwalt, Partner und Fachanwalt für Vergaberecht
    Esch Bahner Lisch Rechtsanwälte Partnerschaft mbB | Köln

Programm

Detaillierte Veranstaltung

09:30 -

Registrierung und Kaffee-Empfang

10:00 - Öffentliche Krankenhausträger und Einkaufsgemeinschaften; traditioneller Einkauf

  • Überblick öffentliche Krankenhausträger
  • Einkaufsgemeinschaften
  • Rechtsverhältnisse
  • Wechsel von Einkaufsgemeinschaften
  • Rahmenvereinbarungen
  • Boni
  • Beratungsunternehmen als „Herren des Verfahrens“
  • „Klassische“ Produktbeschaffung

10:50 -

Fragen & Diskussion

11:00 - Besondere Anforderungen und Verfahren

  • Verhandlungsverfahren und Innovationspartnerschaft
  • Wirtschaftlichkeit vs. Qualität
  • Komplexe Beschaffungsmodelle

11:30 -

Fragen & Diskussion

11:45 - Umgang mit besonderen Verfahren

  • Vergaberechtliche Konzeptbewertung
  • Vorteile für Auftraggeber und Bieter
  • Grundlagen erfolgreicher Konzepterstellung
  • Auftragserweiterungen und Optionen
  • Zulässige Mitwirkung bei der Verfahrensvorbereitung?

12:20 -

Fragen & Diskussion

12:30 - Mittagspause

13:30 - Vergaberechtliche Bindungen im Rahmen des KHZG

  • Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG): Regelungsgegenstand, Förderungsfähige Vorhaben
  • Vergaberechtliche Bindungen für öffentliche und private Krankenhausträger nach Zuwendungsrecht
  • Beschaffung im Rahmen von Förderungen
  • Mitwirkung bei Förderanträgen
  • Rückforderungsrisiken

14:00 -

Fragen & Diskussion

14:10 - Dringlichkeitsbeschaffungen im Zusammenhang mit der „Corona-Krise“

  • Anwendungsbereich
  • Unterschied zur „normalen Ausschreibung“
  • Voraussetzungen
  • Ablauf, Verfahrensschritte, Fristen
  • Grundsätze
  • Kenntniserlangung, Rechtschutz

14:50 -

Fragen & Diskussion

15:00 -

Ende des Seminars

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich, für die Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail erhalten.

Zugangsvoraussetzungen Covid-19

2G+/Regel
  • Geimpft oder genesen
  • plus negativer Test oder Auffrischimpfung
  • Maskenpflicht, auch am Sitzplatz

Diese Regelungen gelten vorbehaltlich aktueller Regelungen der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin* zunächst bis zum 11.03.2022.

*https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Fotoaufnahmen

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verwertung (Print, Digital, Online) der im Rahmen der Veranstaltung gefertigten Fotoaufnahmen einverstanden.

Stornierung

Wird eine Anmeldung nicht spätestens 21 Werktage vor dem Veranstaltungsbeginn schriftlich widerrufen, so wird die volle Teilnahmegebühr auch bei Nichtteilnahme fällig.

Die BVMed-Akademie behält sich den Wechsel von Dozenten und/oder Verschiebungen bzw. Änderungen im Programmablauf vor. Muss eine Veranstaltung aus Gründen, die die BVMed-Akademie zu vertreten hat, ausfallen, so werden lediglich bereits gezahlte Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Auf einen Blick

Datum

Mittwoch, 04.05.2022 10:00 - 15:30 Uhr

Ort

Aesculap Akademie (im Langenbeck-Virchow-Haus)
Luisenstraße 58-59 , 10117 Berlin
www.langenbeck-virchow-haus.de

Programmflyer

Download des Programmflyers (815 KB)

Preis

  • 490,00 € (pro Person, zzgl. Mehrwertsteuer)
    BVMed-Mitglieder | Inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung
  • 605,00 € (pro Person, zzgl. Mehrwertsteuer)
    Nicht-Mitglieder | Inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung

Service

News abonnieren

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter, E-Mail-Alerts zu unseren Themen oder Pressemeldungen.

Jetzt abonnieren

Ihre Vorteile als BVMed-Mitglied

  • Organisation

    In über 80 Gremien mit anderen BVMed-Mitgliedern und Expert:innen in Dialog treten und die Rahmenbedingungen für die Branche mitgestalten.

  • Information

    Vom breiten Serviceangebot unter anderem bestehend aus Veranstaltungen, Mustervorlagen, Newslettern und persönlichen Gesprächen profitieren.

  • Vertretung

    Eine stärkere Stimme für die Interessen der Branche gegenüber politischen Repräsentant:innen und weiteren gesundheitspolitischen Akteur:innen erhalten.

  • Netzwerk

    An Austauschformaten mit anderen an der Versorgung beteiligten Akteur:innen, darunter Krankenkassen, Ärzteschaft oder Pflege teilnehmen.

Die Akademie

Von Compliance über Nachhaltigkeit bis hin zu Kommunikation. Unsere Akademie bietet der MedTech-Community eine Vielfalt an Veranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung an. Entdecken Sie unsere Seminare, Workshops und Kongresse.

Zu den Veranstaltungen