Innovationskraft

Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen "MedTech Radar 7"

Gemeinsame Pressemeldung

Der Bedarf an Innovationen für das Gesundheitssystem wächst. Gleichzeitig ist es noch immer eine Herausforderung, neue Lösungen für die Gesundheitsversorgung tatsächlich im Markt zu etablieren. Viele Akteure – ob Krankenkasse, Investor oder Start-up – gehen daher neue Wege, um ihr Ziel zu erreichen. Welche Entwicklungen und Trends die Medizintechnik-Branche aktuell bewegen, darüber berichtet der gemeinsame Medienservice "MedTech Radar" vom Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), Earlybird Venture Capital, des High-Tech Gründerfonds und der Biocom AG in seiner siebten Auflage. Den aktuellen MedTech Radar gibt es zum Download in Deutsch und Englisch unter: www.bvmed.de/medtech-radar

Die Gesundheitsbranche ist im Umbruch. Auf der einen Seite treiben der demografische Wandel und zunehmende Zivilisationskrankheiten die Gesundheitskosten in die Höhe. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Unternehmen, die mit innovativen Lösungen Abhilfe schaffen können. Dennoch ist der Weg in den Markt eine Herausforderung, vor allem für junge Firmen. Wie sie es dennoch schaffen und wie Krankenkassen gemeinsam mit Investoren kooperieren, um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in den Markt zu begleiten, darüber gibt die aktuelle Ausgabe des MedTech-Radars Auskunft.

Im Interview berichten Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer, und Thom Rasche, Partner bei Earlybird, was eine gesetzliche Krankenkasse dazu bewegt, sich aktiv an einem Wagniskapitalfonds zu beteiligen. Darüber hinaus werden eine Reihe von Start-ups vorgestellt, die mit ihren Strategien neue Wege in der Gesundheitsversorgung gehen wollen. "Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind auf diese neuen Wege und Technologien oft noch nicht vorbereitet. Auch seitens der Ärzteschaft wird ein Umdenken benötigt. Junge Firmen brauchen ein besseres Umfeld, um ihre Innovationen zum Wohle des Patienten in den Markt zu bringen," erklären Earlybird-Partner Thom Rasche und Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds Dr. Michael Brandkamp.

"Die Medizintechnikbranche ist sehr forschungsintensiv und arbeitet gemeinsam mit den Anwendern an der kontinuierlichen Verbesserung der Produkte und Methoden. Um die Innovationskraft der MedTech-Branche zu erhalten müssen wir unsere Erstattungs- und Bewertungssysteme an die Dynamik der Technologien anpassen, damit die Patienten auch in Zukunft ohne Verzögerungen am medizinischen Fortschritt teilhaben können. Dafür ist der MedTech-Radar ein wichtiges Dialogmedium", so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

"Auf unserem Infoportal medtech-zwo.de stehen medizintechnische Innovationen und Start-ups im deutschsprachigen Raum im Fokus. Mit dem MedTech Radar wollen wir dazu beitragen, die Bedeutung einer dynamischen Unternehmenslandschaft für die Gesundheitsversorgung hervorzuheben", so Dr. Boris Mannhardt, Vorstand der Biocom AG. Die aktuelle Ausgabe wird auf der Medizintechnikmesse Medica, die vom 14. bis 17. November in Düsseldorf stattfindet, am Stand der Biocom AG (Halle 15, G42) erhältlich sein.

Zu den Herausgebern:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen.
Earlybird Venture Capital ist einer der erfolgreichsten europäischen Venture-Investoren und managt aktuell über 700 Millionen Euro Kapital für eine internationale Investorenbasis.
Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) vertritt als Wirtschaftsverband über 230 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche.
Als Kommunikationsdienstleister begleitet die Biocom AG die Life Sciences seit mehr als drei Jahrzehnten mit Fachzeitschriften, Webportalen und Büchern. Die Infoplattform medtech-zwo.de berichtet über Start-ups, Deals und Finanzierungen aus der Medizintechnik-Branche Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.


V.i.S.d.P:
BVMed - Bundesverband Medizintechnologie, Reinhardtstr. 29 b, 10117 Berlin
Manfred Beeres, Leiter Kommunikation/Presse; Tel. +49 - 30 24625520, beeres@bvmed.de, www.bvmed.de
Earlybird Venture Capital, Münzstr. 21, 10178 Berlin
Catrin Schmidt; Tel. +49 - 30 46724700, catrin@earlybird.com, www.earlybird.com
High-Tech Gründerfonds Management GmbH, Schlegelstraße 2, 53113 Bonn
Stefanie Zillikens; Tel. +49 - 228 82300107, s.zillikens@htgf.de, www.htgf.de
Biocom AG, Lützowstr. 33-36, 10785 Berlin,
Sandra Wirsching, Redaktionsleiterin; Tel.: +49 30 26492163, s.wirsching@biocom.de, www.biocom.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BVMed-Vorsitzender Dr. Meinrad Lugan erneut zum Vorstandsmitglied von MedTech Europe gewählt

    Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan (57) ist erneut in den Vorstand des europäischen Medizinprodukte-Dachverbandes MedTech Europe gewählt worden. Lugan bleibt zudem Schatzmeister des Verbandes und ist damit Mitglied des siebenköpfigen „Operations Management Committee (OMC)“, dem engsten Führungsgremium von MedTech Europe. Der neue MedTech Europe-Vorstand ist für zwei Jahre bis Dezember 2023 gewählt. Lugan ist bereits seit 2005 im europäischen Vorstand aktiv und vertritt dort den deutschen MedTech-Verband BVMed. Weiterlesen

  • BVMed zum Koalitionsvertrag: Gute Ansätze für eine Stärkung des Medizintechnik-Standorts Deutschland

    Der BVMed sieht in dem Koalitionsvertrag von SPD, Grüne und FDP gute Ansätze für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung mit modernen Medizintechnologien und die notwendige Stärkung des Medizintechnik-Standorts Deutschland. „Deutschland braucht eine forschungsstarke, leistungsfähige, wirtschaftlich gesunde und international wettbewerbsfähige Medizintechnik-Branche. Nun kommt es auf die konkrete Ausgestaltung der Koalitionsvorhaben an. Wir bieten der neuen Bundesregierung eine enge Zusammenarbeit an, um diese Ziele gemeinsam zu erreichen“, kommentiert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Weiterlesen

  • COVID-19 | Info-Blog

    Im COVID-19-Info-Blog informiert der BVMed regelmäßig rund um die Coronavirus-Pandemie: Sie finden hier u. a. aktuelle Gesetzgebungen und Verordnungen zum Testen und Impfen von Branchenmitarbeitern, zum Reisen und zur Quarantäne, sowie Hinweise und Links zu Liquiditätshilfen und Förderprogrammen. Außerdem informieren wir über arbeitsrechtliche Fragen z. B. zu Kurzarbeit, Systemrelevanz, Arbeitsschutz und Betriebsabläufen. Weiterlesen


©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik