Medizinprodukteberater

Acht Medizinprodukteberater-Schulungen in 2018

Kompaktes Grundwissen zum Medizinprodukterecht für Medizinprodukteberater in Industrie- und Handelsunternehmen bietet MedInform im Jahr 2018 auf insgesamt acht Schulungsveranstaltungen in verschiedenen deutschen Städten an. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Ausführliche Informationen zu den Schulungen, Termine und Anmeldungen unter www.bvmed.de/events.

In den Schulungen sind in den letzten 21 Jahren bereits knapp 8.000 Medizinprodukteberater aus Industrie und Handel geschult worden. Die Schulungsthemen sind u. a.:

  • Medizinprodukterecht in Europa und Deutschland
  • Klassifizierung und Produktkennzeichnung
  • Qualifikation und Berufsbild des Medizinprodukteberaters
  • Marktüberwachung und Medizinprodukte-Beobachtungs- und Meldesystem
  • Werbung für Medizinprodukte
  • Medizinprodukte-Betreiberrecht
  • Verhaltensempfehlungen nach dem Kodex Medizinprodukte

Die Schulungstermine des Jahres 2018 in der Übersicht:

  • 22. Februar 2018 in Wiesbaden
  • 23. Februar 2018 in Köln
  • 26. April 2018 in Berlin
  • 27. April 2018 in Hamburg
  • 18. Oktober 2018 in München
  • 19. Oktober 2018 in Stuttgart
  • 22. November 2018 in Mainz
  • 23. November 2018 in Düsseldorf

Ausführliche Informationen zum Schulungsprogramm und Hinweise zur Anmeldung gibt es unter www.bvmed.de/events.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BVMed begrüßt vorgezogene MDR-Evaluation | Vorgesehene Meldepflicht „praxisnah ausgestalten“

    Der BVMed begrüßt das Vorhaben der EU-Kommission, bereits in diesem Jahr mit der Evaluation der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) zu beginnen. Das geht aus dem Vorschlag zur dritten MDR-Änderungsverordnung hervor, den die Kommission in dieser Woche vorlegte. Der BVMed unterstützt auch die darin enthaltene Fristverlängerung für IVD-Richtlinienzertifikate sowie die Verpflichtung zur frühzeitigen Anwendung einzelner Module der EUDAMED-Datenbank. Kritisch betrachtet der BVMed allerdings die vorgesehene Meldepflicht über mögliche Versorgungsengpässe von Medizinprodukten für Hersteller oder Bevollmächtigte. „Diese Regelung muss noch gründlich diskutiert und praxisnah ausgestaltet werden“, so die stellvertretende BVMed-Geschäftsführerin Dr. Christina Ziegenberg. Mehr

  • MDR auf der politischen Agenda in Berlin und Brüssel / BVMed: „Medizinprodukte-Engpässe abwenden und Lösungen vorantreiben“

    Der BVMed fordert vor dem Hintergrund des von der Unionsfraktion im Bundestag eingebrachten Antrages zur Sicherstellung der Versorgung mit Medizinprodukten und dem Forderungskatalog der EVP-Fraktion im Europaparlament zur Änderung der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) eine rasche Einigung auf ein Maßnahmenpaket, um negative Folgen für die Patient:innen-Versorgung abzuwenden und den Medizintechnik-Standort Deutschland zu stärken. Mehr

  • Mitarbeiter:innen im Marketing oder Produktmanagement haben eine Schlüsselrolle für den Erfolg eines Unternehmens. Die richtige Strategie entwickeln, Produktvorteile erkennen, formulieren und im Zusammenspiel mit Agenturen an Entscheidungsträger und Kundschaft kommunizieren – dies sind Fähigkeiten, die professionelle Produkt- oder Marketing-Manager:innen kontinuierlich aktualisieren und ausbauen. Dieses Seminar gibt direkt umsetzbare Anregungen und Tipps, wie Sie Kund:innen gewinnen und Ihr Unternehmen stärken können. Mehr


©1999 - 2024 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik