eHealth

eCommerce im Gesundheitswesen (eCG)

Seit dem 1. August 2012 wird das Projekt "Standards zur Unterstützung von eCommerce im Gesundheitswesen" (Standard eCG) im Rahmen der Förderinitiative "Mittelstand Digital" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Ziel ist es, die notwendigen Voraussetzungen für die Einführung fehlerfreier, durchgängiger und elektronischer Beschaffungsprozesse entlang eines Behandlungs-Pfades im deutschen Gesundheitsmarkt zu realisieren.

Der BVMed ist Partner dieses Projektes. Die Arbeiten sollen langfristig dazu beitragen, die marktrelevanten eBusiness-Standards für Identifikation, Klassifikation und Kommunikation besser miteinander zu vernetzen und damit insbesondere die Investitionsunsicherheit für kleine und mittelständische Unternehmen zu reduzieren. Vernetzte Prozesse und eine auf der Basis von eBusiness-Standards vernetzte Informations- und Kommunikationstechnik werden die Patientensicherheit verbessern und zu einer Erlössicherung und -optimierung beitragen.

Kurzfilm Standard eCG

Mehr Informationen zum Projekt "Mittelstand Digital" finden Sie hier.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BMG: Elektronische Patientenakte bis Ende 2021

    Laut Bundesgesundheitsministerium (BMG) soll bis Ende 2021 jeder gesetzlich Versicherte eine einrichtungsübergreifende elektronische Patientenakte (ePA) haben. Das sagte der Leiter der BMG-Grundsatzabteilung, Oliver Schenk, bei einer Veranstaltung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), berichtet Bibliomed. Das E-Health-Gesetz legt fest, dass bis Ende 2018 die Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen, dass Daten der Patienten aus bereits vorhandenen Anwendungen und Dokumentationen bereitgestellt werden können. Auf dieser Grundlage können Anbieter dann die ePA entwickeln. Weiterlesen

  • Der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan ist mit dem mit GS1-Healthcare-Award ausgezeichnet worden. Der Award zeichnet Leistungen aus, die dank kollaborativer Tatkraft zwischen den medizinischen Leistungserbringern und der Industrie zu einer erhöhten Patientensicherheit und effizienteren Prozessgestaltung führen. Weiterlesen

  • Kanzlerin Merkel für mehr Digitalisierung in der Medizin

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich dafür ausgesprochen, die Digitalisierung in der Medizin und im Gesundheitswesen voranzutreiben. In einem Video-Podcast Mitte Juli 2017 sagte Merkel, Deutschland müsse im internationalen Vergleich Rückstände bei der digitalen Medizin aufholen. Die Kanzlerin plädiert dafür, in der Gesundheitsforschung Verfahren zu beschleunigen und die elektronische Gesundheitsakte einzuführen. Weiterlesen


©1999 - 2017 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik