BVMed-Newsletter 01/20

  • Pressemitteilung
    18.12.2019

    Der BVMed hat die Verabschiedung des 2. Korrigendums zur EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) im EU-Parlament begrüßt. "Das ist ein wichtiger Schritt, um Engpässe in der Patientenversorgung zu vermeiden", so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Das Korrigendum gewährt Medizinprodukten der bisherigen Klasse I, die zukünftig höherklassifiziert werden, dieselbe Übergangsfrist von vier Jahren, die die MDR auch für andere auf dem Markt befindliche Produkte vorsieht. Mehr

  • Pressemitteilung
    17.12.2019
    Portraitbild Dr. Marc-Pierre Möll

    Der BVMed regt gegenüber der Politik an, im Jahr 2020 einen neuen "MedTech-Dialog" mit den Regierungsressorts Gesundheit, Wirtschaft und Forschung zu starten. "Wir brauchen eine bessere Verzahnung der regulatorischen Maßnahmen für die Medizinprodukte-Branche mit der Wirtschafts- und Forschungspolitik. Forschung, Wirtschaft und Gesundheit gemeinsam: Wir fordern einen MedTech-Strategieprozess aus einem Guss!", so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll zum Jahreswechsel 2019/20. Mehr

  • Artikel
    06.01.2020

    Der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) hat einen neuen Generalsekretär: Jens Bussmann wurde zum 1. Januar 2020 Nachfolger von Ralf Heyder. Der 44-jährige Bussmann kam 2015 als stellvertretender Leiter zum VUD. Zuvor arbeitete er im Diakonieklinikum Hamburg, für die Deutsche Krankenhausgesellschaft und das Medizintechnikunternehmen Biotronik. Mehr

  • Artikel
    06.01.2020

    Die Vakuumversiegelungstherapie (VVS) kann zukünftig auch in der ambulanten Versorgung für die Behandlung von Wunden eingesetzt werden. Dies beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 19. Dezember 2019. Grundlage der Beschlüsse war die Bewertung der VVS im Vergleich zu einer Standardwundbehandlung. Mehr

  • Download
    06.01.2020

    Download

©1999 - 2024 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik