Krankenhaushygiene

BVMed-Hygieneforum am 10. Dezember 2019 in Berlin zur Prävention von Krankenhausinfektionen

Das 8. BVMed-Hygieneforum widmet sich am 10. Dezember 2019 in Berlin dem Stellenwert von Infektionserkrankungen und insbesondere behandlungs-assoziierten Infektionen in einer globalen Welt. Die BVMed-Veranstaltung stellt unter dem Titel "Prävention von Krankenhausinfektionen" aktuelle Studienerkenntnisse und Praxisbeispiele aus dem Versorgungsalltag vor. Sie richtet sich an Mitarbeiter medizinischer Einrichtungen, wie Hygieniker und Hygienefachkräfte, Ärzte, Pflege- und OP-Personal, Verwaltung und Einkauf sowie die Vertreter aus Selbstverwaltung und Politik. Mehr unter www.bvmed.de/events.

Ein besonderes Augenmerk gilt den Infektionen, die im Zuge einer medizinischen Behandlung auftreten. Zwar spricht man in diesem Fall üblicherweise von "Krankenhausinfektionen" oder "nosokomialen Infektionen", gemeint sind aber auch Erkrankungen, die beispielsweise in Pflegeheimen oder in der ambulanten medizinischen Versorgung auftreten.

Ein Drittel der Krankenhausinfektionen gilt dabei als vermeidbar. Allerdings liegt der öffentliche Fokus beim Thema Krankenhausinfektionen zumeist auf dem richtigen Einsatz von Antibiotika. Die aktuelle Diskussion über multiresistente Erreger sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese nur zum Teil Ursache nosokomialer Infektionen sind. Der Prävention kommt daher ein herausragender Stellenwert in der Vermeidung von Krankenhausinfektionen zu. Diese besteht aus einem ganzen Bündel an Maßnahmen, die richtig kombiniert werden müssen, um bestmögliche Hygiene zu erreichen.

Referenten des BVMed-Hygieneforums sind Prof. Dr. Christine Geffers und Dr. Tobias Kramer von der Charité, Dr. Thomas Grünewald vom Klinikum St. Georg in Leipzig, Fabian Jodeit von der Technischen Universität München, Martin Stauder von der BG-Unfallklinik Ludwigshafen, Dr. Nicole Steinhorst von Schülke & Mayr, Prof. Dr. Dirk Stengel von den BG Kliniken Berlin sowie Dr. Irina Zuschneid vom Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf. Moderiert wird das Hygieneforum von Delia Strunz von Johnson & Johnson.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Förderrichtlinie zur Prävention und Versorgung epidemischer Infektionen mit innovativer Medizintechnik

    Das BMBF hat die Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema Prävention und Versorgung epidemisch auftretender Infektionen mit innovativer Medizintechnik veröffentlicht. Für Vorhaben mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten können bis zum 28. September 2020 Projektskizzen vorgelegt werden. Für Vorhaben mit einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten endet die Frist zum 30. Januar 2021. Weiterlesen

  • BVMed schlägt vier dauerhafte Maßnahmen zur Infektionsprävention vor | BVMed-Hygieneforum 2020 Teil des assoziierten Programms der EU-Ratspräsidentschaft

    Infektionsprävention muss künftig eine dauerhafte gesundheitspolitische Priorität werden und auch ein Schwerpunktthema der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sein. Das fordert der BVMed-Fachbereich "Nosokomiale Infektionen" (FBNI) in einem Positionspapier mit dem Titel "Infektionen vermeiden – Bewusst handeln". Der BVMed fordert unter anderem, sich auf europäischer Ebene das Ziel zu setzen, in den nächsten fünf Jahren 20 Prozent der nosokomialen Infektionen zu vermeiden und diese Zahl auch mit einem jährlichen Bericht zu monitoren. Zudem ist das BVMed-Hygieneforum am 10. Dezember 2020 Teil des assoziierten Programms des Bundesgesundheitsministeriums im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020. Es beschäftigt sich mit digitalen Lösungen und innovativen Konzepten zur Infektionsprävention in Deutschland und Europa und wird eröffnet von der Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke. Weiterlesen

  • COVID-19 | Info-Blog

    Im COVID-19-Info-Blog informiert der BVMed regelmäßig rund um die Coronavirus-Pandemie: Sie finden hier u. a. aktuelle Gesetzgebungen und Verordnungen sowie Hinweise und Links zu Liquiditätshilfen und Förderprogrammen. Außerdem informieren wir über arbeitsrechtliche Fragen z. B. zu Kurzarbeit, Systemrelevanz, Arbeitsschutz und Betriebsabläufen. Auch (außen-)wirtschaftliche Themen wie Nachfrage und Angebote sowie Export und Import von Schutzbekleidung und Desinfektionsmitteln werden im BVMed-Blog bespielt. Wir haben Ansprechpartner in den Ministerien für Sie aufgelistet. Auch finden Sie Infos und Links zur Zertifizierung / CE-Kennzeichnung von Schutzgütern sowie DIN-Normen. Insgesamt ist unser COVID-19-Blog chronologisch aufgebaut. Das ermöglicht Ihnen einen guten Überblick über den aktuellen Stand und die Entwicklungen über den gesamten Zeitraum der Pandemie. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik