Infografiken

Komplexes auf einen Blick...

  • Umsatzentwicklung Deutsche Medizintechnik-Industrie 2009 bis 2019
    Umsatzentwicklung Deutsche Medizintechnik-Industrie 2009 bis 2019
    Der Gesamtumsatz der produzierenden Medizintechnikunternehmen (mit über 20 Beschäftigten) legte in Deutschland nach Angaben der offiziellen Wirtschaftsstatistik im Jahr 2019 um 10,4 Prozent auf 33,4 Milliarden Euro zu. Der Inlandsumsatz stieg auf 11,5 Milliarden Euro. Der Auslandsumsatz stieg um 10,9 Prozent auf insgesamt 21,9 Milliarden Euro. Bei einer Exportquote von rund 65 Prozent ist das Auslandsgeschäft von zentraler Bedeutung für die Hersteller.
    Bild: BVMed
    Einzelansicht und download
  • BVMed-Herbstumfrage 2019: Umsatzentwicklung 2007 - 2019
    BVMed-Herbstumfrage 2019: Umsatzentwicklung 2007 - 2019
    Die Stimmung in der Medizintechnik-Branche hat sich in Deutschland deutlich eingetrübt. Die erwartete Umsatzsteigerung im Inland ist mit nur noch 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (4,2 Prozent) stark rückläufig. Ein stabilisierender Faktor bleibt der Export. Mit einem erwarteten Umsatzwachstum von 5,8 Prozent wachsen die Unternehmen der Medizintechnologie weltweit nach wie vor deutlich stärker als im Inland.
    Bild: BVMed
    Einzelansicht und download
  • BVMed-Herbstumfrage 2018: Umsatzentwicklung 2007 - 2018
    BVMed-Herbstumfrage 2018: Umsatzentwicklung 2007 - 2018
    Die Umsätze der Unternehmen der Medizintechnologie wachsen weltweit nach wie vor durchschnittlich mit knapp 6 Prozent. Die Entwicklung im inländischen Markt hat sich 2018 mit einem Umsatzwachstum von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbessert. Die Gewinnsituation der Unternehmen ist in Deutschland aufgrund sinkender Preise und höherer Kosten aber weiter angespannt. Das sind Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2018, an der sich 110 Mitgliedsunternehmen beteiligt haben.
    Bild: BVMed
    Einzelansicht und download
  • Grafik der Woche: MedTech-Exporte 2016 aus Deutschland
    Grafik der Woche: MedTech-Exporte 2016 aus Deutschland
    Die deutsche Medizintechnikindustrie hatte 2016 eine Exportquote von 64 Prozent. Auch wenn die USA das wichtigste Zielland sind und die Nachfrage aus China weiter steigt, entfällt auf Europa der größte Anteil der deutschen Medizintechnik-Exporte. 51 Prozent der Ausfuhren gehen in europäische Länder (41,6 Prozent EU und 9,3 Prozent restliche europäische Länder).
    Bild: BVMed
    Tags: Export
    Einzelansicht und download
  • Infografik: MedTech-Branche in Deutschland 2017
    Infografik: MedTech-Branche in Deutschland 2017
    Die MedTech-Branche ist ein wichtiger Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor. Die Branche beschäftigt in Deutschland insgesamt über 210.000 Menschen. Der Gesamtumsatz der Branche lag 2016 bei über 29 Milliarden Euro. Rund zwei Drittel der Umsätze werden durch Exporte erwirtschaftet. Die MedTech-Branche ist dabei sehr mittelständisch geprägt. 92 Prozent der MedTech-Unternehmen beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiter. Die MedTech-Branche zeichnet sich vor allem durch kontinuierliche Produktverbesserungen, sogenannten Schrittinnovationen, aus. Im Durchschnitt investieren die forschenden MedTech-Unternehmen rund 9 Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung.
    Bild: BVMed/dpa-Infografik
    Einzelansicht und download
  • MedTech-Weltmarkt 2014 nach Inlandsproduktion
    MedTech-Weltmarkt 2014 nach Inlandsproduktion
    Der Weltmarkt für Medizintechnologien betrug 2014 rund 310 Mrd. Euro (Quelle: Spectaris-Jahrbuch auf der Basis von Daten der GTAI, des U.S. CommercialService und Eurostat). Die USA haben mit rund 123 Milliarden US Dollar mit Abstand den größten Anteil bezogen auf die Inlandsproduktion von Medizinprodukten. Das ist ein Anteil von 39,6 Prozent an der MedTech-Weltproduktion. Es folgen China (11,1 Prozent), Deutschland (10,2 Prozent) und Japan (6,1 Prozent).
    Bild: BVMed
    Tags: Weltmarkt
    Einzelansicht und download

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik