Dr. Marc-Pierre Möll auf Sani aktuell-Cheftagung

So sehen die Herausforderungen der Medtech-Branche aus

Gesundheitsprofi Online vom 25. April 2022

BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll gab auf der Cheftagung der Sanitätshaus Aktuell AG einen Einblick in den Alltag einer Interessenvertretung und benannte die Herausforderungen der Branche. Eine von ihnen: der Green Deal der EU-Kommission.

Der BVMed sei zwar ein „altes Schlachtschiff“ mit langer Tradition, habe sich aber gerade in den letzten Jahren dynamisch weiterentwickelt. Bis zu 95 Prozent des jeweiligen Marktsegments seien in den unterschiedlichen Fachbereichen des Verbands organisiert. Und es gebe „den Willen weiterzuwachsen“, führte Dr. Marc-Pierre Möll, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) aus.

In der Medizintechnik sei die Top 20 Mitglied im BVMed. Siemens Healthineers bildet die Ausnahme. Das Unternehmen gehöre aus historischen Gründen dem Zentralverband der Elektroindustrie an.

Möll nannte drei Herausforderungen der Medtech-Branche – und damit auch des BVMed.
  • Im Bereich der Regulatorik setze nicht nur die MDR die Unternehmen unter Druck, sondern auch der jüngst verabschiedete Green Deal der EU-Kommission. Von den 82 Richtlinien bzw. Verordnungen beträfen voraussichtlich 42 die Medizintechnik-Unternehmen. Um die schiere Dimension der Herausforderung zu verdeutlichen: Die MDR oder die DSGVO zählen jeweils als eine Verordnung. Möll: „Das werden viele Unternehmen nicht schaffen, wenn sie keine Hilfen von Verbänden bekommen und Förderprogramme aufgesetzt werden.“
  • Neben der Regulatorik müssten die Betriebe die digitale und technologische Transformation stemmen, so der Verbandsgeschäftsführer weiter. Gearbeitet werde an Schnittstellen zum Pharmabereich, zur Bio- und Nanotechnologie sowie der Einbindung von künstlicher Intelligenz. Diese Entwicklungen spiegelten sich auch in einer Öffnung des Verbandes für digitale Medizinprodukte, Robotik sowie Startups wider.
  • Nicht zuletzt stehe die deutsche Medtech-Branche im globalen Wettbewerb, führte Möll aus. Hinter den USA liege sie weltweit auf Platz 2. „Aber ob wir diesen Platz halten können, ist fraglich. Wir müssen als Verband daher gegensteuern und auf einen Rechtsrahmen hinarbeiten, in dem die Unternehmen Innovationen entwickeln und im Markt bestehen können.“

Marc-Pierre Möll ist seit über 30 Jahren im politischen Geschäft tätig. Für den Zugang in die Politik müsse man langfristig Vertrauen zu den handelnden Personen aufbauen, lautet seine Erfahrung. Dafür sei nicht zuletzt ein ehrlicher Umgang mit Zahlen, Daten und Fakten die Grundvoraussetzung.

Quelle: Gesundheitsprofi Online vom 25. April 2022
  • Weitere Artikel zum Thema
  • COVID-19 | Info-Blog

    Im COVID-19-Info-Blog informiert der BVMed regelmäßig rund um die Coronavirus-Pandemie: Sie finden hier u. a. aktuelle Gesetzgebungen und Verordnungen zum Testen und Impfen von Branchenmitarbeitern, zum Reisen und zur Quarantäne, sowie Hinweise und Links zu Liquiditätshilfen und Förderprogrammen. Außerdem informieren wir über arbeitsrechtliche Fragen z. B. zu Kurzarbeit, Systemrelevanz, Arbeitsschutz und Betriebsabläufen. Mehr

  • VDMA AG Medizintechnik wird Mitglied im BVMed

    Der BVMed hat die Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik des VDMA als neues Mitglied aufgenommen. „Die BVMed-VDMA-Allianz ist Ausdruck einer engen, strategischen Verbindung zwischen Herstellern und Zulieferern der Medizintechnik-Branche. Wir wollen den gestiegenen regulatorischen Anforderungen aus der MDR und weiteren Herausforderungen für die MedTech-Branche gemeinsam in einem ganzheitlichen Ansatz gerecht werden“, so Dr. Marc-Pierre Möll, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des BVMed, und Niklas Kuczaty, Geschäftsführer der VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik. Mehr

  • Nachhaltiges Lieferketten-Management

    Moderne Medizintechnologien dienen den Menschen und ihrer Gesundheitsversorgung. Hierbei müssen die Lebensgrundlagen der Menschen im Blick behalten werden. Menschenrechte müssen umfassend geachtet und sichergestellt werden. Dies muss ein zentrales Anliegen in einer globalisierten Welt mit komplexen Liefer- und Warenströmen sein. Die Unternehmen der Medizintechnik stellen sich ihrer Verantwortung und arbeiten seit Jahren konsequent an einem nachhaltigeren Lieferkettenmanagement. Mehr


©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik