Innovationsfinanzierung

Info-Veranstaltung zur BMBF-Förderrichtlinie zur Prävention und Versorgung epidemischer Infektionen mit innovativer Medizintechnik

Flankierend zu bestehenden Fördermaßnahmen plant das Bundesforschungsministerium (BMBF) angesichts der SARS-CoV-2-Pandemie die Förderung von Projekten zum Thema „Prävention und Versorgung epidemisch auftretender Infektionen mit innovativer Medizintechnik“ (Bundesanzeiger vom 03.08.2020).

Zweck der Fördermaßnahme im Bereich der Medizintechnik ist es, in Verbundprojekten erfolgversprechende Produkt-, Prozess- oder Dienstleistungsinnovationen für die Prävention und Versorgung epidemisch auftretender Infektionen zu realisieren und damit die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems in dieser Hinsicht zu verbessern. Dabei gilt es für Medizintechnik-Unternehmen, Erkenntnisse aus andauernden oder überstandenen Epi- oder Pandemien in die Erforschung und Entwicklung zukünftiger Innovationen einzubeziehen und ebenso verstärkt an Lösungen zu arbeiten, die das zielgerichtete Management der Patientenversorgung in Epidemie- oder Pandemiesituationen optimieren.

Weitere Details zur Bekanntmachung finden Sie hier.

Im Auftrag des BMBF veranstaltet das VDI Technologiezentrum am 27. August 2020 ab 10:00 Uhr eine virtuelle Informationsveranstaltung zur Fördermaßnahme. Nach der Vorstellung der Förderrichtlinie können in 1:1-Gesprächen mit den verantwortlichen Ansprechpartnern Vorhaben konkret besprochen und Fragen gestellt werden. Diese Gespräche werden über Microsoft Teams durchgeführt.

Anmeldungen bis zum 21. August 2020 unter folgendem Link an: https://www.surveymonkey.de/r/58HKWHH

Kontakt bei Rückfragen zur Veranstaltung: Karen Schwanke, veranstaltungen.medizintechnik@vdi.de
  • Weitere Artikel zum Thema
  • BVMed: „KHZG kann auch die medizinische Versorgung modernisieren“

    Der BVMed sieht in dem vom Bundestag verabschiedeten „Krankenhauszukunftsgesetz“ (KHZG) das große Potenzial, neben den Prozessen auch die medizinische und technische Versorgung in den deutschen Krankenhäusern zu verbessern. „Es ist gut, dass durch die Änderungsanträge auch die medizinische Versorgung mit modernen Technologien ihren Weg in das Gesetz gefunden hat“, kommentiert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Weiterlesen

  • „Infektionsprävention ist für die Patientensicherheit der bessere Weg“

    Zum Tag der Patientensicherheit am 17. September hat der BVMed in einem digitalen „Gesprächskreis Gesundheit“ mit der Grünen-Bundestagsabgeordneten Kordula Schulz-Asche Strategien und Ansätze zur Vermeidung von nosokomialen Infektionen in Kliniken, Heimen und Praxen diskutiert. „Infektionsprävention ist für die Patientensicherheit der bessere Weg“, so Schulz-Asche. Weiterlesen

  • Forschungs­ministerium will innovative Medizinprodukte fördern

    Investitionen in Höhe von 20 Millionen Euro in die Forschung und Entwicklung innovativer Medizintechnik tätigt das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik