Nutzenbewertung

MedInform-Konferenz zur MedTech-Nutzenbewertung im Krankenhaus am 5. April 2016 in Berlin

Über die Nutzenbewertung neuer Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Klassen im Krankenhaus informiert eine MedInform-Konferenz am 5. April 2016 in Berlin. Die Konferenz stellt die Aufbau- und Ablauforganisation des neuen Bewertungsverfahrens nach § 137h SGB V sowie den Bewertungsprozess und die Inhalte der damit verbundenen Nutzenbewertung dar. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Programm und Anmeldung unter: www.bvmed.de/events.

Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz hat der Gesetzgeber eine weitere administrative Prüfung durch die Nutzenbewertung für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Klassen geschaffen. Die vorgesehene regelhafte Nutzenbewertung bei neuen NUB-Anfragen (Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden) von Krankenhäusern wird in diesem Jahr in die Praxis umgesetzt.

Referenten der MedInform-Konferenz sind Dr. Henning Adam vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Konstanze Angelescu vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Dr. Michael Brenske von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Ines-Maria Diller von der Charité, Wolfgang Frisch von Medtronic, Rechtsanwalt Dr. Christian Stallberg von Clifford Chance sowie Prof. Dr. Dirk Stengel vom Unfallkrankenhaus Berlin (UKB).
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Zweitmeinungsanspruch: G-BA startet Beratungen für weitere Eingriffe

    Künftig soll es für zwei weitere Eingriffe einen Zweitmeinungsanspruch für gesetzlich Versicherte geben, berichtet das Ärzteblatt. Patientinnen und Patienten vor einer Implantation eines Defibrillators beziehungsweise Herzschrittmachers oder vor einer elektrophysiologischen Herzuntersuchung und dem Veröden von krankhaften Herzmuskelzellen (Ablation), sollen nach den Plänen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vor dem Eingriff eine zweite ärztliche Meinung einholen können. Der G-BA rechnet Ende 2021 / Anfang 2022 mit dem Start des Leistungsanspruchs der Zweitmeinung für die beiden neu hinzugekommenen Eingriffe. Weiterlesen

  • Online-Studiengang zu Health Technology Assessment der TU Berlin

    Das Fachgebiet Management im Gesundheitswesen der Technischen Universität Berlin bietet auch in diesem Jahr wieder den E-Learning-Kurs "HTA Online" zur systematischen Bewertung von Technologien und Verfahren im Gesundheitswesen (Health Technology Assessment, HTA) an. Der Kurs läuft vom 10. September 2021 bis zum 13. Februar 2022. Er ist berufsbegleitend konzipiert. Weiterlesen

  • Neue Übersichtsseite des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu Methodenbewertungen

    Auf der Website des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist ein neuer Bereich online gegangen, der alle Bewertungen zu neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden übersichtlich und umfassend darstellt. Sämtliche Beschlüsse des G-BA zur Methodenbewertung sind erstmals gebündelt nach dem jeweiligen Thema auf einer Seite zu finden. Die Verfahren sind zudem nach Therapiegebieten filterbar. Weiterlesen


©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik