Veranstaltungen

BVMed-MedTech-Webinare im Mai 2020

Der BVMed und MedInform, der Seminarservice des Bundesverbandes Medizintechnologie, bieten im Mai diverse Webinare zur fachlichen Fortbildung für Mitarbeiter in der MedTech-Industrie an: Das kostenfreie Webinar "KfW-Corona-Hilfen für Unternehmen" exklusiv für BVMed-Mitglieder am 19. Mai 2020, das Webinar "Market Access während und nach der Corona Krise 2020 | Kontrolliertes Hochfahren der Krankenhäuser, was bedeutet das für die MedTech-Industrie?" ebenfalls am 19. Mai 2020 mit einem Aufbau-Webinar am 17. Juni 2020, das Webinar "Umsetzung der Hilfsmittelversorgung in der Corona-Krise" am 20. Mai 2020 sowie das Webinar "Fast Track bei Digitalen Gesundheitsanwendungen" am 26. Mai 2020. Programme und Anmeldungen auf: bvmed.de/events.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • Der BVMed hat seinen MedTech-Branchenbericht aktualisiert. Neu sind die Daten zu den Gesundheitsausgaben. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 390,6 Milliarden Euro für Gesundheit ausgegeben. Das waren 4 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt stieg um nur 0,1 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent, so dass nicht von einer Kostenexplosion gesprochen werden kann. Für das Jahr 2019 wird auf Basis bereits vorliegender und fortgeschriebener Werte ein weiterer Anstieg auf 407,4 Milliarden Euro geschätzt. Weiterlesen

  • COVID-19 | BVMed-Webinar zu arbeitsrechtlichen Aspekten in der Corona-Krise am 17. Juni 2020

    MedInform informiert in einem Webinar am 17. Juni 2020 über ausgewählte arbeitsrechtliche Aspekte im Rahmen der Corona-Krise unter dem Titel "Entgeltfortzahlung, Kurzarbeit & Co.". Referent ist Rechtsanwalt sowie Steuer- und Arbeitsrechtsexperte Dr. Tobias Nießen von der Kanzlei Flick Gocke Schaumburg. Das Webinar richtet sich an HR-Verantwortliche, Geschäftsführer sowie weitere Interessierte aus der MedTech-Branche und mittelständischen Unternehmen. Weiterlesen

  • Die Gesundheitsausgaben in Deutschland beliefen sich im Jahr 2018 auf 390,6 Milliarden Euro oder 4.712 Euro je Einwohner. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht dies einem Anstieg um 4 Prozent gegenüber 2017. Der Anteil der Gesundheitsausgaben am Bruttoinlandsprodukt lag 2018 bei 11,7 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkte höher als 2017. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik