Moderne Wundversorgung

  • Ärztin mit älterer Patientin

    Die häusliche Krankenpflege (HKP) – nicht zu verwechseln mit der häuslichen Pflege – ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und in § 37 SGB V definiert. Unter bestimmten Voraussetzungen kann Versicherten bei Erkrankungen zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung die häusliche Krankenpflege verordnet werden.

    Mehr
  • NPWT ambulant

    Die Vakuumversiegelungstherapie wird auch als Unterdruck-Wundtherapie oder Negative Pressure Wound Therapy (NPWT) bezeichnet. Die Wunde wird dabei mit einer Klebefolie luftdicht abgeschlossen, eine elektronisch oder mechanisch gesteuerte Pumpe erzeugt einen Unterdruck.

    Mehr
  • Wundbehandlung

    Ihre chronische Wunde ist sicher eine große Belastung und macht Ihnen den Alltag schwer. Damit die Situation für Sie als Patient leichter wird, versuchen die behandelnden Ärzte und Spezialisten, Ihre besonderen Bedürfnisse bei der Behandlung der Wunde zu berücksichtigen.

    Mehr
  • Versorgung einer chronischen Wunde mit modernen Wundversorgungsprodukten

    Bei einem Blick auf die Gesamtbehandlung zeigen sich klare Kostenvorteile der modernen Wundversorgung. Einsparungen in Milliardenhöhe sind möglich. Die Krankenkassen müssen chronischen Wunden mehr Aufmerksamkeit schenken.

    Obwohl die feuchte Wundbehandlung inzwischen ein in der Wissenschaft...

    Mehr
  • Versorgung einer chronischen Wunde mit modernen Wundversorgungsprodukten

    Eine phasengerechte Wundversorgung nutzt Patienten und lindert deren Leid. Die Leitlinien der Fachgesellschaften empfehlen ausdrücklich moderne Verbandmittel. Die Überlegenheit der hydroaktiven Wundversorgung ist in Studien belegt.

    Die moderne Wundversorgung und Angebote für integrierte...

    Mehr
  • Versorgung einer chronischen Wunde mit modernen Wundversorgungsprodukten

    Offene Wunden sind meist mit starken Schmerzen verbunden und teils lebensgefährlich. Die schwere Erkrankung und deren Begleitumstände belasten Patienten sehr. Modernes Wundmanagement erleichtert die Situation der Betroffenen.

    Schmerzen, lange Behandlungszeit, eingeschränkter Alltag: Die...

    Mehr
  • Versorgung einer chronischen Wunde mit modernen Wundversorgungsprodukten

    Die Wundversorgung muss die drei Haupt-Heilungs-Phasen berücksichtigen. Das Feuchthalten von Wunden ist heute Heilungs-Standard. Modernes Wundmanagement umfasst auch die Behandlung der Ursachen.

    Mit dem einfachen Verbinden einer Wunde ist es heute nicht mehr getan. Schon seit den 1960er-Jahren...

    Mehr
  • Versorgung einer chronischen Wunde mit modernen Wundversorgungsprodukten

    Experten schätzen, dass zwei bis vier Millionen Menschen in Deutschland an chronischen Wunden leiden. Genaue Zahlen liegen nicht vor. Am häufigsten treten das „offene Bein“ (Ulcus cruris), Druckgeschwüre (Dekubitus) und der diabetische Fuß auf. Die Behandlung offener Wunden kann mehrere Monate und sogar Jahre dauern, sie erfordert häufige Arzt- und Pflegebesuche. Das Leben der Betroffenen wird meist massiv beeinträchtigt. Die Patienten leiden oft an starken Schmerzen, besonders beim Verbandwechsel.

    Weiterlesen
  • wundversorgung.jpg

    Die Haut des Menschen wiegt durchschnittlich etwa 14 kg und macht damit ungefähr 20 Prozent des Gesamtkörpergewichts aus. Sie enthält ein Viertel des im Körper gespeicherten Wassers.

    Weiterlesen

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik