Faktor Lebensqualität

Eine Initiative von führenden ISK-Herstellern in Deutschland

BVMed-Portal www.faktor-lebensqualitaet.de
  • Artikel
    22.06.2022

    Änderungen der Versorgungsverträge für ableitende Inkontinenz-Produkte bei der AOK Nordwest führen bei Betroffenen zu teils gravierenden Nachteilen. Die Initiative »Faktor Lebensqualität« fordert einheitliche Standards, um die lebensnotwendige Versorgung und die Lebensqualität der Betroffenen zu sichern. Mehr

  • Artikel
    30.03.2022

    Gesetzlich Krankenversicherte haben für ihre Stoma- und Blasenkatheter-Hilfsmittel einen gesetzlichen Anspruch auf eine angemessene, kostenfreie Versorgung. Manchmal kommt durch neue Verträge der Krankenkassen zu Veränderungen und Streit. In diesen Fällen haben Betroffene weiter bestehende Rechte. Was steht Patientinnen und Patienten zu, wie ist in einem Streitfall vorzugehen, welche Hilfen gibt es in so einer Situation? Diese Fragen beantwortet die Initiative »Faktor Lebensqualität« in einem neuen Flyer. Mehr

  • Artikel
    24.11.2021

    Homecare-Versorger sind für Patient:innen mit einem künstlichen Darmausgang oder Blasenkatheter-Anwender:innen unverzichtbar. Sie sind für viel mehr als das benötigte Material zuständig: Sie zeigen, wie die Produkte benutzt werden und geben professionellen Rat. Mehr

  • Artikel
    18.06.2021

    Bundesweit leiden etwa fünf Millionen Menschen unter Inkontinenz, manche Schätzungen gehen von bis zu neun Millionen Betroffenen aus. Dabei ist das Thema und der Umgang damit für viele Betroffene schambehaftet und oft auch ein Tabu, denn für die meisten Menschen ist es irritierend, wenn sie ihre Harn- und Stuhlausscheidungen nicht mehr kontrollieren können.

    Information und gute Versorgung sind daher essentiell beim Tabuthema Inkontinenz. Mehr

  • Artikel
    04.05.2021

    »Die Corona-Pandemie verursacht weiter erhebliche Kosten für die Persönliche Schutzausrüstung bei den Hilfsmittel-Leistungserbringern«, sagte Juliane Pohl, Sprecherin der Initiative Faktor Lebensqualität und Leiterin des Referats Ambulante Gesundheitsversorgung des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed). »Wir begrüßen daher die Bereitschaft mehrerer Krankenkassen, hier für eine angemessene Vergütung der dringend notwendigen zusätzlichen Ausrüstung zu sorgen«, so Pohl. Mehr

  • Artikel
    29.03.2021

    »Die wegen der Corona-Pandemie weiter hohen PSA-Kosten sind für Hilfsmittel-Leistungserbringer nicht mehr zu tragen«, sagte Juliane Pohl, Sprecherin der Initiative Faktor Lebensqualität und Leiterin Referat Ambulante Gesundheitsversorgung des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed). »Mehrere Krankenkassen bieten inzwischen zwar Vergütungen für die in der Pandemie notwendige zusätzliche Ausrüstung an. Allerdings droht hier ein unübersichtlicher Wildwuchs. Der damit verbundene organisatorische Aufwand muss unbedingt vermieden werden, zumal ein einfaches, schnelles und unkompliziertes Vorgehen möglich ist, wie die Krankenkasse KKH es vormacht«, so Pohl. Mehr

  • Artikel
    15.11.2019

    Die Initiative »Faktor Lebensqualität« hält die von der DAK-Gesundheit geschlossenen Verträge mit Hilfsmittelversorgern für völlig unzureichend, um eine flächendeckende Betreuung von Stomapatienten in der erforderlichen Qualität zu sichern. Mehr

  • Artikel
    09.05.2018


    »Kräftige Ohrfeige für die DAK«

    Das Bundesversicherungsamt hat der DAK-Gesundheit eine Ausschreibung zur Stoma-Versorgung untersagt | Die Krankenkasse klagt dagegen | Initiative »Faktor Lebensqualität« fordert sofortigen Stopp der Ausschreibungen Mehr

  • Artikel
    23.03.2018


    »Liebe Krankenkasse, nicht am falschen Ende sparen«




    Immer mehr Krankenkassen schreiben die Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln für Inkontinenz- und Stomapatienten aus. Das ist nach Ansicht der Initiative »Faktor Lebensqualität« in den bisherigen Fällen nicht rechtmäßig.... Mehr

  • Artikel
    05.03.2018


    »Ein deutlicher Warnschuss für die DAK«

    Mehr als 5.400 Unterschriften gegen Ausschreibe-Praxis der DAK-Gesundheit / Offene Petition macht Sorgen und Ängste der betroffenen Patienten deutlich... Mehr


©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik