Ohr

Spracherwerb bei Kindern mit Cochlea-Implantat

Jedes Jahr erhalten in Deutschland rund 2.000 Patienten ein Cochlea-Implantat (CI). Dabei handelt es sich um eine Innenohrprothese, die durch elektrische Reizung des noch funktionsfähigen Hörnerven auditive Wahrnehmung, also Hörempfindungen und Sprachverstehen, ermöglicht.

Auch gehörlose Kinder werden zunehmend mit einem CI-System versorgt. Für die betroffenen Eltern ist das Thema des Spracherwerbs ihrer Kinder mit einem Cochlea-Implantat ein besonders wichtiges Thema. Hierzu gibt die Informationsbroschüre "Spracherwerb bei Kindern mit Cochlea-Implantat" (Autorin: Cynthia Wanka, April 2015) umfangreiche Informationen und praktische Hinweise. Die Broschüre kann kostenfrei heruntergeladen werden.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • facebook.com/iammedtech Weiterlesen

  • facebook.com/iammedtech Weiterlesen

  • "I am MedTech" Video der Woche zu einem modernen Cochlea-Implantat

    Max Röder war das erste Kind, das auf beiden Seiten mit einem Cochlea Implantat versorgt wurde. In dem Video berichten er und seine Eltern wie es dazu kam und wie sich das heute auswirkt. Sein Chirurg Joachim Müller erklärt wie die Versorgung und Betreuung von statten geht. Heute führt Max ein normals Leben, hat sein Abitur in der Tasche und studiert. Dank der beiden Implantate stellen räumliches Hören und das Ausblenden von Störgeräuschen kein Problem dar. Weiterlesen


©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik