Die Anfänge der Medizinprodukte

Das erste Medizinprodukt gab es aller Wahrscheinlichkeit nach, als ein Mensch erstmals mit Pflanzenblättern oder einer Baumrinde oder auch nur mit Erde eine Wunde behandelte und die Wundauflage umwickelte. Heute sind Medizinprodukte aus unserem Leben, aus der Arztpraxis oder dem Krankenhaus nicht wegzudenken.

Die BVMed-Broschüre "Geschichte der Medizintechnologie" gibt detaillierte Einblicke in die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte. Spannende Einblicke in die Geschichte der Implantate gibt die Ausstellung "Leben mit Ersatzteilen" des Deutsches Museums in München.
  • Mehr
  • Eine Auswahl wichtiger Meilensteine der Medizintechnologie der letzten 150 Jahre: vom keimfreien Wundverband bis zum Kunstherzen.

    Weiterlesen
  • Bereits in der Zeit vom 6. bis zum 4. Jahrhundert vor Christus versuchten die Etrusker, verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Auch an ägyptischen Mumien wurden schon erstaunliche "Ersatzteile" gefunden.

    In ägyptischen Gräbern fand man die ältesten Prothesen der Menschheit, beispielsweise einen...

    Weiterlesen
  • Die Anfänge der Kunststoffe in der MedTech-Branche

    Ob Augenlinse, Intubationsschlauch, Einwegspritze oder Kanüle: Mehr als die Hälfte aller weltweit hergestellten Medizinprodukte bestehen aus Kunststoff. Aber auch jenseits dieser Massenartikel stehen die Chancen für den polymeren Werkstoff in...

    Weiterlesen
  • Eine Meisterleistung ihrer Zeit war die Hand von Götz von Berlichingen. Er ließ sich eine Eisenhand mit beweglichen Gliedern anfertigen, nachdem er seine rechte Hand 1504 im Krieg verloren hatte. Mittels Zahnrädern ließen sich die Finger in bestimmten Stellungen fixieren. So konnte er das...

    Weiterlesen
  • Die ersten Berichte über die Behandlung des Grauen Stars finden sich bereits im alten Ägypten und sind über 3000 Jahre alt. Die ersten nachweisbaren direkten Eingriffe am Auge fanden 500 v. Chr. in Asien statt. Um 25 bis 35 v. Chr. behandelten Starstecher erstmals den grauen Star (Katarakt) mit Hilfe einer Nadel. Eine Revolution in der Behandlung des Katarakts war Mitte des letzten Jahrhunderts die Entwicklung von implantierbaren Intraokularlinsen (IOL).

    Weiterlesen
  • Bereits die alten Ägypter und Griechen beschäftigten sich mit dem Phänomen des Hörens und dem nachlassenden Hörvermögen. Schon im 16. Jahrhundert unterschied der italienische Arzt Hieronimus Capivacci zwischen verschiedenen Arten von Schwerhörigkeit. Im 18. Jahrhundert wurden erste Hörhilfen entwickelt. Mitte des 19. Jahrhunderts begann man sich intensiv mit dem Hören zu beschäftigen...

    Weiterlesen
  • Jahrhundertelang ersetzten Prothesen vor allem äußere Gliedmaßen, auch da man immer wieder mit Entzündungen und Infektionen zu kämpfen hatte. In den letzten 150 Jahren ist die Endoprothetik zu einem innovativen Bereich der Prothetik geworden. Mit Rudolf Virchows Zellenlehre 1855 veränderte...

    Weiterlesen
  • Download

©1999 - 2017 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik