Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Inkontinenzversorgung' ergab 126 Treffer.
  • Artikel
    27.04.2016

    Das Nervengift Botulinumtoxin kann bei Patienten eingesetzt werden, die an einer überaktiven Blase mit oder ohne Inkontinenz leiden und nicht ausreichend auf konservative Therapien ansprechen oder dadurch zu viele Nebenwirkungen erfahren.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ein Blasenschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher und moduliert die Fehlinformationen, die das Gehirn an die Blase sendet, durch sanfte elektrische Impulse, die an die Sakralnerven abgegeben werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Der künstliche Blasenschließmuskel eignet sich für Patienten, die an einer mittleren bis schweren Harninkontinenz infolge einer Prostataoperation leiden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Das Nervengift Botulinumtoxin kann bei Patienten eingesetzt werden, die an einer überaktiven Blase mit oder ohne Inkontinenz leiden und nicht ausreichend auf konservative Therapien ansprechen oder dadurch zu viele Nebenwirkungen erfahren.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ein Darmschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher und moduliert Signale, die zwischen dem Darm und Gehirn ausgetauscht werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ist der anale Schließmuskel weitgehend zerstört oder nicht vorhanden, besteht bei den Betroffenen eine Stuhlinkontinenz. Hier kann ein aus dem körpereigenen Gracilismuskel neu geformter Schließmuskel helfen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Die Unterspritzung der Harnröhre mit Füllstoffen eignet sich für alle Patientinnen mit einer Belastungsinkontinenz aufgrund von Schließmuskelinsuffizienz. Dabei werden so genannte 'Bulking Agents' in die Harnröhrenwand gespritzt.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ein Blasenschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher und moduliert die Fehlinformationen, die das Gehirn an die Blase sendet, durch sanfte elektrische Impulse, die an die Sakralnerven abgegeben werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Akute starke Belastungen können zur Überlastung des Beckenbodens und damit zu einer Senkung führen. Durch die Implantation von Beckenbodennetzen aus Kunststoff gelingt es, eine Senkung zu beseitigen und gleichzeitig das Gewebe zu stabilisieren.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Durch verschiedene Einflüsse können sich Fasern und Bänder der Beckenbodenmuskulatur überdehnen oder an einigen Stellen sogar reißen. In vielen Fällen löst die Einlage eines Suspensionsbandes das Problem.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik