Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Sicherheitsdiskussion' ergab 58 Treffer.
  • Pressemitteilung
    10.10.2014

    Zum am 9. Oktober 2014 veröffentlichten Rapid Report des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nimmt der BVMed wie folgt Stellung: Die Intrakraniellen Stents sind eine Ultima-ratio-Technologie für Schlaganfallpatienten, die unter anderem medikamentös austherapiert sind. Der Hersteller der Technologie hatte von Beginn an eine enge Indikationsstellung als Zweckbestimmung vorgegeben. Diese enge Indikationsstellung ist in Deutschland mit Blick auf die Patientensicherheit gewahrt – im Gegensatz zur immer wieder zitierten US-Studie.

    Weiterlesen
  • Artikel
    06.10.2014
    Kontrolle (2)

    Der BVMed hat regelmäßig auftretende Fragen (FAQ) zu Medizintechnologien in dem Informationspapier "Wie sicher und nützlich sind Medizinprodukte? – Antworten auf häufig gestellte Fragen von Medienvertretern" zusammengestellt und beantwortet. Unter anderem geht es darum, warum Medizinprodukte nicht wie Arzneimittel staatlich zugelassen werden und warum die Industrie ein solches Vorgehen für nicht sinnvoll hielte.

    Weiterlesen
  • Artikel
    15.09.2014

    Die Bundesregierung lehnt eine europaweite zentrale Zulassung von Medizinprodukten analog dem Verfahren bei Arzneimitteln ab. Es gebe keine Hinweise darauf, dass staatliche Behörden per se für die Produktzulassung besser geeignet wären als die Benannten Stellen, teilt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen mit.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    22.08.2014
    Ausbildung zum Nachrichtentechniker, Kontrolle eines Herzschrittmachers in einer Hochfrequenz-Messzelle

    Die Behandlungsqualität und die Fallzahlentwicklung in der Herz-Kreislauf-Medizin stehen im Mittelpunkt der diesjährigen BVMed-Innovationskonferenz "Fortschritt erLeben" am 24. September 2014 in Berlin. In der Konferenz mit dem Titel "Behandlungssicherheit, Notwendigkeit und Qualität mit Herz-Kreislauf-Medizintechnologien in der Versorgung" kommen Experten der Ärzteschaft, der Krankenkassen und der Industrie zu Wort.

    Weiterlesen
  • Artikel
    04.08.2014
    Kontrolle (2)

    Die Verordnung über die Abgabe von Medizinprodukten und zur Änderung medizinprodukterechtlicher Vorschriften (MPAV) ist am 29. Juli 2014 in Kraft getreten. Der Bundesrat beschloss damit weitere Verbesserungen der Patientensicherheit zum Beispiel bei Herzklappen, Hüft- und Kniegelenken oder Brustimplantaten.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    07.05.2014
    Podium der Konferenz "Neue EU-Medizinprodukte-Verordnung"

    Bei den Verhandlungen zur europäischen Medizinprodukte-Verordnung gibt es "noch keinen stabilen gemeinsamen Standpunkt" der EU-Mitgliedstaaten, sagte Dr. Matthias Neumann vom Gesundheitsministerium auf einer MedInform-Konferenz. Der Maßnahmenkatalog der EU-Kommission zu den Benannten Stellen zeigt dagegen bereits deutliche Wirkung. Europaweit reduziert sich die Zahl der Medizinprodukte-Zulassungsstellen durch die gestiegenen Anforderungen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    11.03.2014
    Ausbildung zum Prüftechniker;  Vermessung und Kontrolle eines Ballonkatheters zur Behandlung von Herzgefäßerkrankungen

    Die Welt der Medizintechnologien ist faszinierend. Die medizintechnischen Fortschritte in den letzten Jahrzehnten sind beeindruckend. Die Unternehmen der Medizintechnologie entwickeln gemeinsam mit den Anwendern, den Ärzten und Pflegern sowie den Wissenschaftlern, Produkte, Therapien und Verfahren immer weiter – zum Wohle der Patienten. Die Mitarbeiter in den Unternehmen der Medizintechnologie sind stolz darauf, in einer solchen Branche zu arbeiten und Gesundheit gestalten zu können.

    Weiterlesen
  • Artikel
    11.03.2014
    Vermessung der Beschichtung eines Ballonkatheters durch Prüftechniker

    Zum Nachweis der Erfüllung der gesetzlichen Produktanforderungen an die Funktion, Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit müssen die Hersteller von Implantaten umfangreiche Tests durchführen und dokumentieren. Internationale Normen (DIN EN ISO), die alle fünf Jahre überarbeitet werden müssen, legen diese technischen Produktanforderungen fest.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik