Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Inkontinenzversorgung' ergab 126 Treffer.
  • Artikel
    18.05.2016

    Der künstliche Schließmuskel ist ein vollständig implantierbares, flüssigkeitsgefülltes Implantat, das speziell zur Behandlung schwerer Stuhlinkontinenz bei Männern ab dem achtzehnten Lebensjahr eingesetzt werden kann.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    02.05.2016
    Homecare-Therapien: Stoma-Versorgung

    Der BVMed sieht beim Thema Hilfsmittel-Ausschreibungen einen dringenden politischen Handlungsbedarf, da von Krankenkassen mittlerweile auch dienstleistungsintensive und komplexe Bereiche wie die Stomaversorgung oder die Versorgung mit Antidekubitus-Hilfsmitteln ausgeschrieben werden. "Wir befürchten ein weiteres Absinken des Versorgungsniveaus", so BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    29.04.2016

    Die Politik will bei der Digitalisierung des Gesundheitssystems Druck machen. Das sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk, auf dem BVMed-Gesprächskreis Gesundheit. Bei der Qualität der Hilfsmittelversorgung sieht sie Korrekturbedarf.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Akute starke Belastungen können zur Überlastung des Beckenbodens und damit zu einer Senkung führen. Durch die Implantation von Beckenbodennetzen aus Kunststoff gelingt es, eine Senkung zu beseitigen und gleichzeitig das Gewebe zu stabilisieren.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Bei ausgeprägter, anhaltender Harninkontinenz in Folge einer anatomischen Veränderung von Gewebe und Nervenbahnen nach einer Prostata-Operation hilft neben der recht aufwändigen Implantation eines künstlichen Sphinkters (Schließmuskels) auch die deutlich weniger invasive Methode einer Bandimplantation.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Bulking Agents sind Substanzen, die um den Analkanal unter die Haut gespritzt werden, um einen mechanischen Druck um den Schließmuskel zu erzeugen. Dadurch wird der Schließmuskel unterstützt und die Kontinenz kann verbessert werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Bulking Agents sind Substanzen, die um den Analkanal unter die Haut gespritzt werden, um einen mechanischen Druck um den Schließmuskel zu erzeugen. Dadurch wird der Schließmuskel unterstützt und die Kontinenz kann verbessert werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ein Darmschrittmacher ist ein Implantat ähnlich einem Herzschrittmacher. Wie dieser moduliert er Signale, die zwischen dem Darm und Gehirn ausgetauscht werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Ist der anale Schließmuskel, weitgehend zerstört oder nicht vorhanden, besteht bei den Betroffenen eine Stuhlinkontinenz. Hier kann ein, aus dem körpereigenen Gracilismuskel, neu geformter Schließmuskel helfen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.04.2016

    Die Unterspritzung der Harnröhre mit Füllstoffen eignet sich für alle Patienten mit einer Belastungsinkontinenz aufgrund von Schließmuskelinsuffizienz. Dabei werden so genannte 'Bulking Agents' in die Harnröhrenwand gespritzt.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik