Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Patientensicherheit' ergab 50 Treffer.
  • Pressemitteilung
    13.09.2018
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Telemedizinische Verfahren mit medizintechnischen Implantaten haben ein großes Potenzial, die Patientensicherheit zu verbessern. Darauf weist der BVMed zum Internationalen Tag der Patientensicherheit am 17. September 2018 hin. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto "Digitalisierung und Patientensicherheit". Als Beispiele nannte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt die telemedizinische Überwachung von Schrittmacher-Trägern, um auffällige Ereignisse der Herzpatienten zu monitoren, oder die Vorteile von implantierbaren Ereignisrekordern für Patienten mit einem Schlaganfall, dessen Ursache ungeklärt ist. Trotz der Vorteile für die Patientensicherheit würde es in Deutschland aber zu lange dauern, bis solche technischen Lösungen in die Erstattungssysteme aufgenommen werden und damit dem Patienten zu Gute kommen.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    12.09.2018
    Medizinprodukte spielen bei der Krankenhaushygiene eine wichtige Rolle

    Die Vermeidung von Krankenhausinfektionen ist nach Ansicht des BVMed eine zentrale Herausforderung der Zukunft. "Das würde das Leben von Patienten verbessern und hohe Kosten für unnötige Behandlungen reduzieren", heißt es in einem Positionspapier des BVMed-Fachbereichs "Nosokomiale Infektionen" (FBNI), das zum Internationalen Tag der Patientensicherheit am 17. September 2018 vorgelegt wird. Um einen "patientenorientierten besseren Infektionsschutz" zu etablieren, sprechen sich die BVMed-Experten unter anderem für die jährliche Veröffentlichung der Zahl von Krankenhausinfektionen, für mehr Transparenz, klare Zielvorgaben und für die extrabudgetäre Erstattung für Hygieneschutzmaßnahmen aus.

    Weiterlesen
  • Artikel
    10.09.2018

    Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut stellt in ihren aktuellen Empfehlungen fest, dass antiseptisch beschichtetes Nahtmaterial unter bestimmten Bedingungen wie hohen Kontaminationsklassen sowie bei multimorbiden Patienten die Infektionsgefahr reduziert. Antiseptisch beschichtete Fäden könnten bei manchen Verfahren bis zu einem Drittel der postoperativen Wundinfektionen verhindern.

    Weiterlesen
  • Artikel
    10.09.2018

    Das Aktionsbündnis Patientensicherheit lädt am 13. September zu einem Parlamentarischen Abend mit dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe (CDU), ein. In Deutschland wird die Sepsis als dritthäufigste krankheitsassoziierte Todesursache unterschätzt. Dabei gelten viele der jährlich rund 270.000 Fälle als vermeidbar.

    Weiterlesen
  • Artikel
    25.06.2018

    Die Sepsis Stiftung informiert zu einer Online-Petition zur Verbesserung der Prävention, Diagnose und Behandlung der Sepsis an den Deutschen Bundestag. Sie läuft noch bis zum 2. Juli. Der Initiator Arne Trumann hat selbst eine Sepsis nur knapp überlebt.

    Weiterlesen
  • Artikel
    16.04.2018

    Mit dem Preis wollen die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (DGBMT) und das Aktionsbündnis Patientensicherheit den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Die Einreichungsfrist endet am 30. April.

    Weiterlesen
  • Artikel
    09.04.2018

    Der Anbieter von Geschäftsdaten-Standards GS1 sucht im Rahmen seines Healthcare Awards auch in diesem Jahr Kooperationsprojekte aus der Gesundheitsbranche, die in puncto Effizienz und Patientensicherheit Vorbildcharakter haben. Angesprochen sind Hersteller von Medizinprodukten, Krankenhäuser und logistische Dienstleister. Die Bewerbungsfrist endet am 11. Mai.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    08.03.2018

    Der BVMed informiert mit einer Handlungsempfehlung und einem Muster-Aushang über das Vorgehen bei einem Unfall mit potenziell infektiösem Material. Die Publikationen informieren darüber, was im Zusammenhang mit einem Unfall mit potenziell infektiösem Material zur Vorbeugung im Vorfeld, bei der Notfallversorgung vor Ort und bei der unverzüglichen Erstversorgung durch einen Arzt nach dem Unfall zu tun ist.

    Weiterlesen
  • Artikel
    22.01.2018

    Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) und das Aktionsbündnis Patientensicherheit vergeben auch in diesem Jahr wieder den von Dr. Hans Haindl gestifteten Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik. So soll der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden. Das Preisgeld beträgt 6.500 Euro. Die Frist zur Einreichung der Beiträge endet am 30. April 2018.

    Weiterlesen
  • Artikel
    23.10.2017

    Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat eine neue Handlungsempfehlung zum Thema UDI veröffentlicht. Titel: "Patientensicherheit bei der Anwendung von Medizinprodukten fördern: Eindeutige Identifikation und jederzeit verfügbare Begleitinformationen gewährleisten". Neben der Identifikation müssen auch Prozessketten verbessert werden, um Patientensicherheit mit den zugehörigen Informationen für die sichere Handhabung zu erhöhen, fordert das APS.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik