Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Telekardiologie' ergab 127 Treffer.
  • Pressemitteilung
    21.12.2018
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Der BVMed unterstützt die ePetition „Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen für eine sichere und umfassende Gesundheitsversorgung kardiologischer Patienten“ der Patientenvereinigung Defibrillator. Sie wurde vom Bundestag am 17. Dezember 2018 veröffentlicht. Die Zeichnungsfrist läuft bis 14. Januar 2019. „Trotz der Vorteile für die Patientenversorgung und die Patientensicherheit dauert es in Deutschland zu lange, bis technische Lösungen wie das Telemonitoring oder die Ereignisrekorder in die Erstattungssysteme aufgenommen werden und damit dem Patienten zu Gute kommen“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    01.10.2018
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Chancen der Telemedizin bei aktiven kardiologischen Implantaten diskutieren Experten aus Klinik, Selbstverwaltung und dem Bundesgesundheitsministerium auf einem Symposium der Herztage der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) am 11. Oktober 2018 in Berlin. Neben der Frage, was sich mit dem Nutzenbewertungsverfahren beim Telemonitoring in der Versorgungsrealität in Deutschland ändert, wird die praktische Anwendung des Herzinsuffizienz-Telemonitorings von ICD- und CRT-Patienten auch aus Sicht eines dänischen Klinik-Experten vorgestellt.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    13.09.2018
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Telemedizinische Verfahren mit medizintechnischen Implantaten haben ein großes Potenzial, die Patientensicherheit zu verbessern. Darauf weist der BVMed zum Internationalen Tag der Patientensicherheit am 17. September 2018 hin. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto "Digitalisierung und Patientensicherheit". Als Beispiele nannte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt die telemedizinische Überwachung von Schrittmacher-Trägern, um auffällige Ereignisse der Herzpatienten zu monitoren, oder die Vorteile von implantierbaren Ereignisrekordern für Patienten mit einem Schlaganfall, dessen Ursache ungeklärt ist. Trotz der Vorteile für die Patientensicherheit würde es in Deutschland aber zu lange dauern, bis solche technischen Lösungen in die Erstattungssysteme aufgenommen werden und damit dem Patienten zu Gute kommen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    10.09.2018

    facebook.com/iammedtech

    Weiterlesen
  • Artikel
    03.09.2018
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Die "Fontane-Studie" der Charité Berlin hat erstmals nachgewiesen, dass die telemedizinische Mitbetreuung das Leben von Herzpatienten verlängern kann. Zudem ist die Telemedizin gleichermaßen für Patienten im ländlichen Raum und in Metropolregionen geeignet. Die fünfjährige Studie, an der mehr als 1.500 Patienten aus Berlin und Nordbrandenburg teilgenommen haben, wurde von verschiedenen Partnern aus Politik, Industrie, Forschung und zwei Krankenkassen unterstützt.

    Weiterlesen
  • Artikel
    27.08.2018

    Unter Leitung der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger fand am 27. und 28. Juni die Wirtschaftsministerkonferenz 2018 statt. Einer der diesjährigen Schwerpunkte: die dynamische Wachstumsbranche Gesundheitswirtschaft. So befassten sich die 16 für das Wirtschaftsressort zuständigen Ministerinnen und Minister mit der Digitalisierung des Sektors, nationalen Austausch- und Vernetzungsstrategien, der Fachkräftesicherung sowie nicht zuletzt mit Möglichkeiten zur Förderung innovativer Medizintechnik.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    20.08.2018
    6. Imagebild Joachim M. Schmitt

    Der BVMed hat sich in seiner Stellungnahme zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) für eine stärkere Berücksichtigung des medizintechnischen Fortschritts bei der Weiterentwicklung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) ausgesprochen. "Dabei sind sowohl die Anforderungen der sprechenden Medizin als auch fortschrittliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zu berücksichtigen, um eine möglichst gute Versorgung der Patienten zu erreichen", sagte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt im Vorfeld der Anhörung zum TSVG-Referentenentwurf am 22. August 2018.

    Weiterlesen
  • Artikel
    20.08.2018
    eHealth bei Diabetes

    Die elektronische Patientenakte (ePA) ist für Führungskräfte in deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen das wichtigste Thema in puncto Digitalisierung des Gesundheitswesens. Das ergibt eine Befragung von 362 Führungskräften durch die Personalberatungsagentur Rochus Mummert, berichtet die Ärzte-Zeitung. Mit großem Abstand folgen die einrichtungsübergreifende Vernetzung mit Dritten oder die Telemedizin.

    Weiterlesen
  • Artikel
    15.08.2018
    Sicherheit durch Telekardiologie

    Seit dem 1. April 2016 ist die telemedizinische Funktionsanalyse bei implantierbaren Kardioverter Defibrillatoren (ICD) und Systemen zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT) Leistung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). Anstelle der Nachsorge in der Praxis können Fachärzte seitdem die telemedizinisch erbrachte Leistung über die Gebührenordnungspositionen (GOP) 13574 und 13576 abrechnen. Die Aufnahme der telemedizinischen Funktionsanalyse basiert auf dem verbindlichen Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 4 SGB V in seiner 42. Sitzung am 15. Dezember 2015.

    Weiterlesen
  • Artikel
    30.07.2018

    facebook.com/iammedtech

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik