Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Medikament-freisetzende Stents' ergab 36 Treffer.
  • Artikel
    02.03.2015

    Eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der Privaten Krankenversicherung (WIP) widerspricht der These, dass in Deutschland mehr Operationen durchgeführt werden als in anderen Ländern der Welt, berichtet Bibliomed und beruft sich dabei auf einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung. Vor allem Daten der OECD hatten in den letzten Jahren eine Debatte über deutsche Kliniken als "OP-Weltmeister" ausgelöst. Das WIP stellt die Daten nun altersbereinigt dar.

    Weiterlesen
  • Artikel
    23.02.2015

    Medizinproduktehersteller von Stents zur Behandlung intrakranieller arterieller Stenosen können Beschlussunterlagen für das Stellungnahmeverfahren für die neue Methode beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) anfordern, teilte das Gremium mit. Die Unternehmen müssen dazu zunächst bis zum 17. März 2015 entsprechende Unterlagen beim G-BA einreichen, um ihre Berechtigung zu erläutern.

    Weiterlesen
  • Artikel
    18.02.2015
    Transkatheter-Aortenklappe (TAVI)

    Neue Registerdaten aus Großbritannien werfen ein Licht auf die Langzeitprognose von Hochrisiko-Patienten mit Aortenstenose, bei denen in den letzten Jahren eine kathetergestützte Aortenklappen-Implantation (TAVI) vorgenommen worden ist.

    Weiterlesen
  • Artikel
    28.01.2015

    Der Herzbericht 2014 belegt, dass die moderne Kardiologie beispielsweise mit dem kathetergestützten Klappenersatz (TAVI) eine Antwort auf die Herausforderungen gefunden hat, immer mehr ältere Menschen mit Herzerkrankungen zu behandeln.

    Weiterlesen
  • Artikel
    20.01.2015
    Transkatheter-Aortenklappe (TAVI)

    Spätestens ab April soll das Zertifizierungsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für die deutschen TAVI-Zentren starten. Zuletzt gab es Sorge, dass die Kardiologen die Indikation für das teure Verfahren über Gebühr ausweiten.

    Weiterlesen
  • Artikel
    03.11.2014
    Endoskopische Gefäßentnahme (EVH)

    Durch eine koronare Bypass-Operation wird ein verengtes Blutgefäß mit Hilfe eines gesunden und patienteneigenen überbrückt. Dabei bietet die endoskopische Gefäßentnahme oder EVH (Endoscopic Vessel Harvesting) eine schonende Alternative zur herkömmlichen offenen Entnahmemethode. Für den Patienten können dadurch Schmerzen, postoperative Komplikationen und Narben reduziert werden.

    Weiterlesen
  • Artikel
    20.10.2014

    "Herzkatheter-Untersuchungen werden in Deutschland qualitätsvoll und sicher durchgeführt", fasst Prof. Dr. Christian W. Hamm, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), eine aktuelle Auswertung der vom AQUA-Institut erhobenen Daten zusammen. Das Versorgungsniveau sei mit 745.247 Eingriffen pro Jahr (2011) als sehr gut zu bezeichnen.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    10.10.2014

    Zum am 9. Oktober 2014 veröffentlichten Rapid Report des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nimmt der BVMed wie folgt Stellung: Die Intrakraniellen Stents sind eine Ultima-ratio-Technologie für Schlaganfallpatienten, die unter anderem medikamentös austherapiert sind. Der Hersteller der Technologie hatte von Beginn an eine enge Indikationsstellung als Zweckbestimmung vorgegeben. Diese enge Indikationsstellung ist in Deutschland mit Blick auf die Patientensicherheit gewahrt – im Gegensatz zur immer wieder zitierten US-Studie.

    Weiterlesen
  • Artikel
    29.09.2014
    Transkatheter-Aortenklappe (TAVI)

    Deutlich längere Lebenszeit und eine höhere Lebensqualität: Diesen Nutzen zeigt die PARTNER-Studie bei schwerkranken, inoperablen Patienten, die eine kathetergeführte Herzklappenimplantation erhalten haben, im Vergleich zu konservativer Therapie.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    25.09.2014
    Podium der BVMed-Sonderveranstaltung "Fortschritt erLeben"

    Die Fortschritte der Herz-Kreislauf-Medizin bieten verbesserte Behandlungsmöglichkeiten und damit längeres Leben sowie bessere Lebensqualität für die Patienten. Darauf wiesen die Präsidenten der Fachgesellschaften der Kardiologen, Prof. Dr. Christian Hamm, und der Herzchirurgen, Prof. Dr. Jochen Cremer, auf der diesjährigen BVMed-Innovationskonferenz "Fortschritt erLeben" am 24. September 2014 in Berlin hin. BVMed-Vorstandsmitglied Dr. Manfred Elff von Biotronik verwies auf die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit zwischen Klinikärzten und Industrie beim medizintechnischen Fortschritt in der Herzchirurgie und Kardiologie.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik