Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Sozialgesetzbuch SGB' ergab 56 Treffer.
  • Pressemitteilung
    08.10.2014
    Homecare

    Über die Versorgung von Palliativpatienten im Rahmen der "Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung" (SAPV) informiert der neue BVMed-Newsletter "MedTech ambulant". Der Newsletter erläutert die entsprechende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und die Verordnung von Hilfsmitteln, Verbandmitteln und künstlicher Ernährung im Rahmen der SAPV.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    17.06.2014
    Binde (1)

    Medizinprodukte wie Verbandmittel, Hilfsmittel und Implantate fallen nicht unter die Regelung der "arzneimittelähnlichen Medizinprodukte" und sind davon unabhängig verordnungsfähig. Darauf weist der BVMed wegen anhaltender Fehlinformationen und Missverständnisse hin.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    30.05.2014
    Homecare: Thromboseprophylaxe

    Die elektronischen Heilberufs- und Berufsausweise in Verbindung mit der elektronischen Gesundheitskarte kommen – "dann aber bitte richtig!", fordern mehr als 30 Verbände der Gesundheitsfachberufe, Gesundheitshandwerker und weiterer Leistungserbringer im Gesundheitswesen, die seit Jahren im eGBR-Fachbeirat zusammenarbeiten. Die Verbände übergaben aus diesem Anlass ein Positionspapier an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und fordern darin den Einbezug sämtlicher Gesundheitsberufe in die Gestaltung und Nutzung der Telematikinfrastruktur.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    21.05.2014
    Homecare-Therapien:  Künstliche Ernährung

    Die Delegation von ärztlichen Leistungen an nichtärztliches Personal kann helfen, die Herausforderungen im ambulanten Sektor zu lösen. Der Schlüssel ist die Qualifikation der Pflegekräfte und Medizinischen Fachangestellten, beispielsweise im Wund- oder Schmerzmanagement.

    Weiterlesen
  • Artikel
    19.05.2014

    Der zweite BVMed-Sozialrechtstag beschäftigt sich am 1. Juli 2014 in Kassel mit dem Patientenrechtegesetz, der Rechtsnachfolge nach Krankenkassenfusionen, dem vertraglichen Ausschluss von Mehrkostenvereinbarungen und dem Datenschutz. Die Veranstaltung richtet sich an Sozialrichter, Juristen und Fachexperten der Kostenträger und Institutionen im Gesundheitswesen sowie an Juristen der BVMed-Mitgliedsunternehmen.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    30.04.2014

    Die vier Verbände Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik (BIV), Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), Fachvereinigung Medizinprodukte (fmp) und Spectaris setzen sich für die Aufhebung der Patientenzuzahlung für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel ein, wenn zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern Verträge mit Versorgungspauschalen abgeschlossen wurden. Hierzu hat der BVMed ein Positionspapier mit einem Vorschlag zu einer Gesetzesänderung erarbeitet. Zur Begründung heißt es, dass die Zuzahlung bei Versorgungspauschalen keine steuernde Funktion habe. Zudem sei der Einzug der gesetzlichen Zuzahlungsbeträge unwirtschaftlich.

    Weiterlesen
  • Artikel
    08.02.2014

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    04.02.2014

    Das MedInform-Innovationsseminar "Die Erprobungsregelung für Medizinprodukte in der Praxis – Beratungs- und Antragsverfahren, Strategie und rechtliche Würdigung" am 6. März 2014 in Berlin stellt die neue Erprobungsregelung zur Bewertung innovativer Behandlungsmethoden vor, an denen Medizintechnologien maßgeblich beteiligt sind. MedInform ist der Informations- und Seminarservice des BVMed. Die Experten des Seminars erläutern die Vor- und Nachteile der neuen Regelung sowie die Inhalte des Antragsverfahrens.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    13.11.2013

    Klare Vorgaben für die Versorgungsqualität im Hilfsmittelbereich durch leitlinienbasierte Behandlungspfade forderten die Experten des verbändeübergreifenden Homecare-Kongresses während der Messe "Pflege + Homecare Leipzig" am 16. Oktober 2013. "Wir brauchen einen klaren Maßstab der Versorgungsqualität", so Klaus-Jürgen Lotz vom Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik. Dr. Matthias Müller vom Verband der Schwerhörigen und Ertaubten forderte zentrale Anlauf- und Bearbeitungsstellen, um Menschen mit Behinderungen bei der Versorgung mit Hilfsmitteln unbürokratischer zu unterstützen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    11.10.2013
    daniela_piossek_cutjpg

    Die gesetzlichen Regelungen der Gesundheitsreform aus dem Jahr 2009 (GKV-OrgWG) haben die größten Unsicherheiten der 2007 eingeführten Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich weitestgehend ausgeräumt. Mittlerweile haben die Beteiligten gute Wege gefunden, die Hilfsmittelversorgung unter den neuen Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik