Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Gebärmutter-Myome' ergab 3 Treffer.
  • Artikel
    17.04.2015
    Embolisation von Gebärmutter-Myomen

    Chirurgen haben einen fatalen Drang zur Totaloperation: Jede sechste Deutsche hat keine Gebärmutter mehr. Experten kritisieren viele unnötige Eingriffe. DIE WELT berichtete ausführlich am 17. April 2015.

    Weiterlesen
  • Artikel
    21.03.2014
    myomembolisation vs.jpg

    Eine schonende und moderne Behandlungsmethode bei Gebärmutter-Myomen ist die so genannte Myom- Embolisation. Bei diesem minimal-invasiven Eingriff bleibt die Gebärmutter (Uterus) vollständig erhalten. Bei dem Verfahren wird ein künstlicher Infarkt – eine gewollte Verstopfung der Arterien – ausgelöst und so die Blutzufuhr zum Myom dauerhaft unterbrochen.

    Weiterlesen
  • 31.05.2009

    Ein Blutgefäß ist plötzlich verstopft: Embolie. Ein Organ wird dadurch nicht mehr versorgt: Infarkt. – Ein bedrohlicher Vorgang? Nicht, wenn Mediziner ihn sich zu Nutze machen bei der Behandlung gutartiger Tumore in der Gebärmutter, den sogenannten Myomen. Durch die Myom-Embolisation könnten in Deutschland jährlich mehr als 140.000 Frauen von ihren heftigen Beschwerden befreit und vor der folgenschweren Entfernung ihrer Gebärmutter bewahrt werden. So wie Verena Helm.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik