Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Resynchronisierungstherapie' ergab 6 Treffer.
  • Artikel
    11.12.2018
    Kardiale Resynchronisationstherapie

    In fortgeschrittenen Stadien der Herzinsuffizienz ist die Belastung für die Patienten enorm. Die Kardiale Resynchronisationstherapie verschafft gerade diesen schwer betroffenen Menschen deutliche Erleichterung. Medizinisch ist diese Tatsache inzwischen unumstritten: In Deutschland, der Schweiz und den USA wurden aufgrund der überzeugenden Studien-Ergebnisse entsprechende Empfehlungen in die Behandlungsleitlinien aufgenommen. Die CRT als auch die ICD-Therapie haben den höchsten Empfehlungsgrad erhalten, die eine Therapieform bekommen kann und ist somit ein integraler Bestandteil des Therapiekonzeptes bei Herzinsuffizienz.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    12.10.2017
    Plenum der Konferenz "Fortschritt erLeben - Versorgungshürden in der Herzmedizin"

    Kardiologen und MedTech-Unternehmen haben auf einer BVMed-Konferenz in Berlin Versorgungshürden in der Herzmedizin kritisiert. Die Verfahren zur Aufnahme in den ambulanten Leistungskatalog (EBM) würden ebenso wie die Nutzenbewertungsverfahren zu lange dauern und seien zu intransparent. Zudem erschwere die Gutachtenpraxis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDS/MDK) eine Versorgung der Patienten nach den aktuellen medizinischen Leitlinien, so die Expertenkritik auf der BVMed-Veranstaltung "Fortschritt erLeben". Die MedTech-Unternehmen forderten, aufgrund überlanger Verfahren im Bewertungsausschuss Fristen und Verfahrenswege gesetzlich zu regeln. Zudem sollten MDS-Gutachtenleitfäden zwingend mit den medizinischen Fachgesellschaften abgestimmt werden, um den Ärzten eine leitliniengerechte Medizin zu ermöglichen.

    Weiterlesen
  • Artikel
    04.07.2016

    Die Defibrillator-Weste ‎"LifeVest"‬ überbrückt die Wartezeit bis zur ‪OP‬ eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillators ‪(ICD‬) von Patienten, die Gefahr laufen, einen plötzlichen Herztod zu erleiden. Der tragbare Kardioverter-Defibrillator wird außerhalb des Körpers getragen und stellt, im Fall der Fälle, mit einem elektrischen Schock den normalen ‪Herz‬rhythmus wieder her. Damit reagiert er auf lebensbedrohliche Herzfrequenzen.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    04.03.2016
    Mehr Patientensicherheit durch Telekardiologie

    Ab April 2016 können rund 12.000 Herzschrittmacher-Patienten in Deutschland nicht mehr telemedizinisch versorgt werden, obwohl sich das Telemonitoring bei ihnen seit vielen Jahren bewährt hat. Schuld daran ist eine neue EBM-Ziffer. Der BVMed fordert den GKV-Spitzenverband und die KBV auf, die Ziffer schnellstmöglich um Herzschrittmacher und Eventrekorder zu erweitern.

    Weiterlesen
  • Artikel
    20.03.2014
    Herzschrittmacher (2)

    Herzinsuffizienz, allgemein auch als Herzmuskelschwäche bezeichnet, wird unter Medizinern als das bedeutendste kardiale Krankheitsbild unserer Zeit mit wachsender Inzidenz gesehen. Allein in Deutschland sind nach Schätzungen rund 1,5 Mio. Menschen betroffen. Jährlich werden hiervon ca. 265.000...

    Weiterlesen
  • 08.02.2007

    Moderne Medizintechnologie hilft nicht nur, Leben zu retten. Sie schafft häufig neue, ungeahnte Lebensqualität. Besonders bei Patienten, die mit implantierten Schrittmachern leben, wird das deutlich.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2019 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik