Suchergebnis
Ihre Suche nach 'DMP-Programme' ergab 17 Treffer.
  • Artikel
    20.08.2021

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) steigt in die Detailarbeit zum strukturierten Behandlungsprogramm (Disease-Management-Programm, DMP) Adipositas ein. Er hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) beauftragt, die medizinischen Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung von Adipositas (krankhaftes Übergewicht) zu recherchieren und zu bewerten. In dem Behandlungsprogramm sollen verschiedene therapeutische Ansätze für eine bestmögliche Versorgung kombiniert werden: Ziel ist es, die Patientinnen und Patienten mit einer Adipositas leitliniengerecht zu behandeln und sie im Umgang mit der Erkrankung zu unterstützen.

    Mehr
  • Artikel
    17.03.2021

    Die Koalition will mit einem DMP Adipositas die Versorgung Betroffener verbessern. Im Interview mit der Ärzte Zeitung sagt CDU-Gesundheitspolitiker Dietrich Monstadt, was er sich konkret erhofft – und warum das Programm nur ein erster Schritt ist.

    Mehr
  • Pressemitteilung
    11.02.2021
    Schrittmacher mit telemedizinischem System zur Fernbetreuung von Herzimplantatträgern

    Der BVMed plädiert dafür, chronische Erkrankungen wie Diabetes, Adipositas oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland strategischer und ganzheitlicher anzugehen. „Wir müssen die Nationale Diabetesstrategie und das DMP-Programm Adipositas zeitnah und umfassend umsetzen. Der strategische Ansatz muss auch für die notwendige Einführung und Umsetzung einer Herz-Kreislauf-Strategie gelten“, so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Menschen mit Adipositas müssten strukturiert behandelt und ihre Therapie finanziert werden. Und: Die dauerhafte Begleitung von erkrankten Menschen müsse verstärkt über telemedizinische Lösungen erfolgen, fordert der BVMed in einem Positionspapier zur Bundestagswahl.

    Mehr
  • Artikel
    30.11.2020

    Laut Erhebungen des Robert Koch-Instituts waren im Jahr 2015 knapp 20 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland von Adipositas betroffen. Das entspricht hochgerechnet mehr als zehn Millionen gesetzlich Versicherten. Das Erkrankungsbild gilt als komplex, geht jedoch häufig mit einer hohen Beeinflussbarkeit des Krankheitsverlaufs durch die Betroffenen einher.

    Mehr
  • Pressemitteilung
    18.11.2020
    Immer mehr Adipositas-Patienten

    Der BVMed begrüßt in seiner Stellungnahme zum Gesundheitsversorgungs-Weiterentwicklungsgesetz (GVWG) grundsätzlich die Einführung eines strukturierten Behandlungsprogramm (DMP) Adipositas, schlägt dazu aber zahlreiche Verbesserungen vor. Im Rahmen des vorgesehenen DMP sollten nicht nur die bestehenden Leistungen besser strukturiert, sondern leitlinienkonforme Leistungen auch in die GKV-Versorgung aufgenommen werden.

    Mehr
  • Artikel
    08.02.2014

    Mehr
  • Pressemitteilung
    30.05.2013

    Trotz unterschiedlicher Interessen und möglicher Differenzen bei der Vertragsverhandlung ist eine offene und ehrliche Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Krankenkassen "das A und O". Das war die übereinstimmende Botschaft der Experten auf der MedInform-Konferenz "Erfolgreiche Kommunikation mit Krankenkassen durch persönliche Beziehungsgestaltung" am 28. Mai 2013 in Köln. "Man bemüht sich sehr, auf Augenhöhe zu kommunizieren, man respektiert den Anderen und wertschätzt ihn - auch, wenn das nicht immer so war", so der Moderator und Medizinprodukte-Experte Hans-Peter Geisel.

    Mehr
  • Pressemitteilung
    17.09.2004

    Verstärkte Vernetzung und partnerschaftliche Kooperationen zwischen Kliniken, Ärzten, Apotheken, Krankenkassen sowie Industrie- und Handelsunternehmen sind notwendig, um die Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen zu verbessern. Für die Unternehmen im ambulanten Bereich gibt es für die Versorgung mit Hilfsmitteln, Verbandmitteln und weiteren Medizinprodukten neue wichtige Partner, beispielsweise die Hausärzte wegen der gestärkten Steuerungsfunktion, die Krankenhäuser wegen der Teilöffnung für die ambulante Behandlung, aber ebenso Pflegeheime, Apotheken und Pharmaunternehmen.

    Mehr
  • Pressemitteilung
    10.09.2004

    Krankenkassen, Kliniken, Ärzte und Unternehmen arbeiten in neuen Versorgungsmodellen verstärkt zusammen, um die Patientenversorgung zu verbessern, Behandlungsabläufe zu optimieren und Innovationen der Medizintechnologie schneller einzuführen. Das ergab der 5. BVMed-Innovationskongress „Das Gesundheitssystem bricht auf - Strukturwandel der Versorgung mit innovativen Medizintechnologien“ in Berlin mit über 150 Teilnehmern. Kassen, Ärzte, Pflegekräfte und Wissenschaft präsentierten neue partnerschaftliche Versorgungskonzepte unter Einbeziehung von Innovationen der Medizintechnologie.

    Mehr
  • Pressemitteilung
    27.07.2004

    Welche neuen Vertriebswege eröffnen sich für die Unternehmen der Gesundheitsbranche durch veränderte Strukturen wie integrierte Versorgungsformen? Dieser Frage geht die MedInform-Veranstaltung „Neue Vertriebswege für Medizinprodukte in der ambulanten Patientenversorgung“ am 16. September 2004 in Wiesbaden nach.

    Mehr
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik