Suchergebnis
Ihre Suche nach 'Innovationsklausel NUBs' ergab 19 Treffer.
  • Pressemitteilung
    28.01.2019
    Schrittmacher mit telemedizinischem System zur Fernbetreuung von Herzimplantatträgern

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie, BVMed, mit dem Vorstoß für eine Neuordnung der Methodenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) eine richtige und wichtige Diskussion angestoßen. „Der BVMed unterstützt die neuen Vorschläge aus dem Gesundheitsministerium zur Beschleunigung und Neuordnung der Methodenbewertung. Das sind Schritte in die richtige Richtung, um die G-BA-Verfahren dauerhaft zu vereinfachen und zu beschleunigen“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

    Weiterlesen
  • Veranstaltung
    21.11.2018

    MedInform-Informationsveranstaltung

    Weiterlesen
  • Veranstaltung
    05.09.2017

    MedInform-Informationsveranstaltung

    Weiterlesen
  • Veranstaltung
    06.07.2017

    BVMed-Sonderveranstaltung

    Weiterlesen
  • Veranstaltung
    04.04.2017

    MedInform-Seminar

    Weiterlesen
  • Veranstaltung
    21.11.2017

    MedInform-Informationsveranstaltung

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    03.03.2016
    Katheterlabor mit modernster Medizintechnik

    Über die Nutzenbewertung neuer Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Klassen im Krankenhaus informiert eine MedInform-Konferenz am 5. April 2016 in Berlin. Die Konferenz stellt die Aufbau- und Ablauforganisation des neuen Bewertungsverfahrens nach § 137h SGB V sowie den Bewertungsprozess und die Inhalte der damit verbundenen Nutzenbewertung dar.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    05.11.2015
    6. Imagebild Joachim M. Schmitt

    Dem BVMed gehen die Definitionen zur Nutzenbewertung von Medizintechnologien im Entwurf der Medizinproduktemethoden-Bewertungsverordnung (MeM-BV) zu weit. BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt forderte "eindeutige und sachgerechte Definitionen".

    Weiterlesen
  • Artikel
    12.10.2015
    Intensivstation mit modernster Medizintechnik

    Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform hat sich am 2. Oktober 2015 auf Änderungen zum Entwurf des geplanten Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) geeinigt. Diese werden jetzt in die parlamentarischen Beratungen eingebracht. Es gibt diverse Änderungen, beispielsweise Ausnahmen vom Fixkostendegressionsabschlag bei Sachkosten von mehr als zwei Dritteln im Gesetz zu verankern und die Laufzeit des Abschlages zu begrenzen. Auch die geforderte Anrechnung der Mehrleistungen für Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) auf den Landesbasisfallwert wurde gestrichen.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung
    01.10.2015
    Plenum der BVMed-Sonderveranstaltung "Was bedeutet das Krankenhausstrukturgesetz für Kliniken und Unternehmen?"

    Die Unternehmen der Medizintechnologie haben auf einer BVMed-Veranstaltung zum Krankenhaus-Strukturgesetz am 30. September 2015 in Berlin Verbesserungen insbesondere für komplexe und aufwändige MedTech-Verfahren gefordert. Günther Gyarmathy vom Unternehmen Medtronic sprach sich dafür aus, den Ausnahmetatbestand vom Fixkostendegressionsabschlag für zusätzlich vereinbarte Entgelte bereits für Verfahren mit einem
    Sachkostenanteil über 50 Prozent auch im Gesetzestext zu verankern. Die derzeitige Gesetzesregelung mit schärferen Sanktionen und reduzierten Ausnahmetatbeständen behindere die politisch gewollte qualitätsorientierte Versorgung und führe zu einer Rationierung medizinisch notwendiger Mehrleistungen.

    Weiterlesen
Körper entdecken
Alle Körperregionen
Standorte
Entdecken
Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Hessen Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Bremen Niedersachsen Hamburg Schleswig-Holstein background-image
Alle Standorte

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik