Healthcare Compliance

Das Thema Healthcare Compliance bekommt einen immer höheren Stellenwert für die Gesundheitswirtschaft. Denn für den medizintechnischen Fortschritt ist die Zusammenarbeit von MedTech-Unternehmen mit Ärzten, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen sehr bedeutend. Wichtige Voraussetzung ist dabei, dass die Kooperationspartner über die geltenden Regeln und Grenzen der möglichen und erwünschten Zusammenarbeit informiert sind.

Der BVMed bietet hierzu im Rahmen seiner Kampagne "Medtech Kompass" regelmäßige Schulungsveranstaltungen an, die Sie in unserer Veranstaltungsliste finden. Dort werden beispielsweise die 4 Prinzipien aus dem "Kodex Medizinprodukte" und dem "Gemeinsamen Standpunkt" vertieft. Detaillierte Informationen zu Einzelfragen der Compliance-Thematik bieten auch die "MedTech Kompass-Depeschen".

Informationsfilm zum Thema Healthcare Compliance:
Sie benötigen den Flash Player.
  • Berlin/Germany

    Opening adress of the 3rd International Healthcare Compliance Conference,
    Berlin, 3 to 5 May 2010,
    by BVMed Director General Joachim M. Schmitt

    Mehr
  • Berlin

    A close cooperation between physicians, medical institutions and medtech companies is extremely important for medical progress and politically intended as well. The cooperation must be safe and transparent, and based on the compliance with a clear set of rules referred to as “healthcare compliance“. However, healthcare compliance may not result in preventing cooperation. This opinion was expressed in unison by experts at the fourth Medtech Healthcare Compliance Conference in Berlin. The medtech industry’s compliance efforts are not only supported by the 1997 Medical Devices Code, but also by sample contract elements or the information and provision of practical examples by the “MedTech Compass” campaign to promote transparent and good cooperation (www.medtech-kompass.de).

    Mehr
  • Berlin/Germany

    According to attorney at law Dr. Volker Lücker, a well-functioning market surveillance system by state authorities was essential for people’s confidence in the safety of medical devices. In this field, improvements were about to be introduced in Germany through a uniform market surveillance based on quality assurance, to identify and sort out the sheep from the goats at an earlier stage, said the legal expert on the occasion of the BVMed conference “Clinical Evaluation and Market Surveillance of Medical Devices“ in Bonn.

    Mehr
  • schmitt_09-i3-cutjpg

    In der aktuellen Diskussion um Gesetzesregelungen zur Korruptionsbekämpfung im Gesundheitsmarkt spricht sich der BVMed dafür aus, dass sinnvolle und notwendige Formen der Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Unternehmen nicht unter den Verdacht der Strafbarkeit geraten dürfen. Dazu gehören beispielsweise die nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) vorgeschriebene Information der Fachkreise, die Einweisung in die sachgerechte Handhabung der Medizinprodukte und die Kooperation unter anderem mit Ärztenetzwerken. „Diese erforderlichen und sinnvollen Maßnahmen dürfen nicht als unzulässiger Vorteil angesehen werden“, forderte BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt.

    Weiterlesen

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik