Aufgaben des Wissenschaftlichen Instituts des BVMed

Das wissenschaftliche Institut verfolgt mehrere Aufgaben:

Expertise stärken
  • Monitoring relevanter wissenschaftlicher Institutionen und Stakeholder
  • Aufbau einer Übersicht zu Datenquellen und -methodik
  • Schaffung von branchenspezifischen Datensätze, Diskussionsbeiträge und Publikationen

Interne Aktivitäten
  • Beratung des Verbands, Mitgliederunternehmen und dessen Gremien
  • Kommentierung Methodiken und Entwicklungen
  • Entwicklung einer konsentierten Strategie Erstellung von Leitfäden

Externe Aktivitäten
  • Erster Ansprechpartner für methodische Fragestellungen, Netzwerk-arbeit
  • Organisation von fachlichen Symposien
  • Interessensvertretung z.B. bei Anhörungen

„Wir wollen mit dem neuen BVMed-Institut die wissenschaftliche Kompetenz im Verband ausbauen und die Evidenz der Patient:innenversorgung mit Medizinprodukten stärken“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll. „Der BVMed setzt sich außerdem für die Entwicklung einer eigenen medizinprodukte-spezifischen Methodik zur Bewertung des Nutzens und der Werte ein, die moderne Medizintechnologien schaffen. Dieses für die Medizintechnik-Branche wichtige Thema wird unser neues Institut ebenfalls vorantreiben.“

©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik