Thema des Monats

Moderne Wundversorgung

Rund 4 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Wunden. Die Behandlungskosten belaufen sich pro Jahr auf insgesamt 4 bis 5 Milliarden Euro. Eine neue Metaanalyse zeigt: Die Abheilungschance bei feuchten Wundauflagen ist im Schnitt 52 Prozent besser als beim Einsatz konventioneller Verbandmittel.

Ein gezielter Einsatz moderner Wundauflagen könnte nicht nur die Therapiekosten senken, sondern auch die Lebensqualität der Patienten verbessern: Feuchte Wundauflagen bereiten weniger Schmerzen, sind effektiver in der Geruchsabsorption und verbessern die Mobilität. Hier gibt es weiterführende Informationen zur Metaanalyse.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • facebook.com/iammedtech Weiterlesen

  • MDS-Bericht zeigt Mängel bei der Versorgung chronischer Wunden in der Krankenpflege

    Die Versorgung chronischer Wunden in der stationären und häuslichen Pflege ist oft unzureichend und entspricht nicht dem aktuellen Expertenstandard zur Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden. Zu diesem Schluss kommt der BVMed aufgrund der Ergebnisse des aktuellen Pflegeberichts des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS). Demnach wurden im Jahr 2016 bei Patienten mit chronischen Wunden in der stationären Pflege bei rund einem Viertel (24,4 Prozent) die erforderlichen Maßnahmen nicht nach dem aktuellen Stand des Wissens ausgeführt. Weiterlesen

  • BVMed informiert: Moderne Wundversorgungsprodukte sind weiterhin erstattungsfähig

    Der BVMed hat darauf hingewiesen dass moderne Wundversorgungsprodukte weiterhin uneingeschränkt erstattungsfähig sind. "Die neuen gesetzlichen Regelungen im Bereich der Verbandmittel sehen Übergangsfristen bis Ende April 2019 vor. Bis dahin ändert sich an der derzeitigen Verschreibungspraxis für Ärzte erst einmal gar nichts", stellte BVMed-Verbandmittelexpertin Daniela Piossek klar. Hintergrund der Klarstellung ist, dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen ihre Ärzte derzeit irreführend über die Erstattung von bestimmten Verbandmitteln informiert. Weiterlesen


©1999 - 2018 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik