Thema des Monats - Archiv

  • In Deutschland sind rund 9 Millionen Menschen von Inkontinenz betroffen. Für jede Form der Inkontinenz gibt es geeignete Therapien, moderne saugende und ableitende Inkontinenz-Produkte, die bequem, unauffällig und sicher in allen Lebenslagen schützen, oder operative Verfahren. Wichtig: Jeder Betroffene sollte wegen einer Diagnose und einer eventuellen Verordnung von Inkontinenzprodukten zum Arzt gehen!

    Weiterlesen
  • Homecare-Therapien: Moderne Wundversorgung

    Rund 4 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Wunden. Die Behandlungskosten belaufen sich pro Jahr auf insgesamt 4 bis 5 Milliarden Euro. Eine neue Metaanalyse zeigt: Die Abheilungschance bei feuchten Wundauflagen ist im Schnitt 52 Prozent besser als beim Einsatz konventioneller Verbandmittel.

    Weiterlesen
  • Einmal-Katheter für die ISK-Versorgung - beschichtet und gebrauchsfertig

    In Deutschland leiden bis zu neun Millionen Menschen unter Blasenfunktionsstörungen, beispielsweise Querschnittsgelähmte. Um den betroffenen ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen, wird der "intermittierende Selbstkatheterismus" (ISK) mit einem sterilen Einmalkatheter angewandt. Der Trend der Krankenkassen, die Versorgung mit Inkontinenzprodukten über Pauschalverträge und Ausschreibungen zu organisieren, führt dabei zu massiven Einbußen der Lebensqualität für die Betroffenen.

    Weiterlesen
  • Minister Gröhe beim BVMed

    Das Bundeskabinett hat am 17. Dezember 2014 das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz - GKV-VSG) beschlossen. Das Gesetz wird nun im Parlament diskutiert und soll Mitte 2015 in Kraft treten. Wir informieren Sie über die BVMed-Positionen zum neuen Gesetzvorhaben:

    Weiterlesen
  • Mit der Kampagne "Körperstolz" zeigt der BVMed Patienten, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen. Im Zentrum der Kampagne stehen Anzeigenmotive zu Herzerkrankungen, Gelenkersatz, Tracheostoma, Bauchfelldialyse, Stoma, Inkontinenz, Künstliche Ernährung, Diabetes und Lymphödem nach Brustkrebs. Die Kampagne möchte das Verständnis für die Lebenssituation Betroffener stärken und den Wert von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben zeigen.

    Weiterlesen

©1999 - 2021 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik