BVMed-Newsletter 49/15

  • Pressemitteilung
    03.12.2015
    Plenum des BVMed-Hygieneforums 2015 (2)

    Die Vermeidung von Krankenhausinfektionen sollte sich nicht auf Einzelmaßnahmen stützen, sondern Bündelungsstrategien nutzen und umsetzen. Darauf wiesen die Experten des 4. BVMed-Hygieneforums hin. Ebenso wichtig ist die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Hygienebereich, so Prof. Dr. Martin Exner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene. Mehr

  • Pressemitteilung
    02.12.2015
    Podium des BVMed-Wunddialogs

    "Chronische Wunden gehören in spezialisierte Hände!" Dazu gehören interdisziplinäre Wundzentren oder Wundnetze. Das war eine der Kernbotschaften des ersten "Wunddialogs", den der BVMed gemeinsam mit Versorgungsnetzwerken, Krankenkassen, Ärztevertretern und den Herstellern von Wundversorgungsprodukten am 1. Dezember 2015 in Berlin durchführte. Die präsentierten Fallbeispiele zeigten, dass gut ausgebildete Experten und vernetzte Strukturen teilweise schon regional vorhanden sind. Man müsse aber die problematischen Wundpatienten besser in diese Versorgungsstrukturen bekommen. Ein Hebel dabei seien geänderte Vergütungsstrukturen, um falsche Anreize im System zu beseitigen. Mehr

  • Veranstaltung
    Dienstag, 23.02.2016

    Konferenz | Wie wird das Entlassmanagement nach dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz ausgestaltet? Welche Rolle dürfen die unterschiedlichen Akteure einnehmen? Wie wird das Spannungsverhältnis Compliance vs. Pflicht zur Zusammenarbeit gelöst? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Experten der Konferenz... Mehr

  • Pressemitteilung
    27.11.2015
    Bild: Dr. Ares Menon

    Der BVMed blickt im zweiten Teil seiner Reportageserie "von der Idee bis zum Patienten" hinter die Kulissen der klinischen Studien. Porträtiert wird der Herzchirurg und Geschäftsführer des BVMed-Mitglieds Berlin Heart, Dr. Ares Menon. Das Unternehmen entwickelt Kunstherzen. Mehr

  • Pressemitteilung
    25.11.2015
    Logistik

    Der BVMed hat eine Branchenempfehlung mit detaillierten Anforderungen an logistische Standardprozesse vorgelegt, um die unterschiedlichen Anforderungen im Waren- und Logistikprozess mit den medizinischen Einrichtungen abzustimmen. Ziel der Branchenempfehlung "Logistische Standardprozesse – Anforderungen an logistische Abläufe" ist es, qualitative und effiziente Prozesse zwischen Industrie und medizinischen Versorgern zu etablieren, wie es in anderen Branchen bereits üblich ist. Mehr

  • Artikel
    07.12.2015

    www.facebook.com/iammedtech Mehr

  • Download
    07.12.2015

    Download

©1999 - 2022 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik