Gesundheitspolitik

Brandenburg: Nonnemacher wird neue Gesundheitsministerin

In Brandenburg stellen die Grünen erstmals die Gesundheitsministerin. In der neuen SPD/CDU/Grünen-Landesregierung wird Ursula Nonnemacher das Gesundheitsressort leiten. Die 62-Jährige ist Fachärztin für Innere Medizin. Seit 2009 ist sie Mitglied des Brandenburger Landtags, seit Dezember 2017 Co-Fraktionsvorsitzende der bündnisgrünen Landtagsfraktion.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • GBA-Beschluss: Aus für antimikrobielle Wundauflagen beim diabetischen Fuß?

    Der GBA-Beschluss zur Verbandmittelabgrenzung treibt die Anbieter moderner Wundversorgung auf die Barrikaden. Hintergrund ist die Detailfrage, ob silberhaltige Auflagen am oder im Körper wirken, berichtet die ÄrzteZeitung. Weiterlesen

  • Webinar Weiterlesen

  • EU-Kommissarin Kyriakides an den BVMed: „Sicherung der notwendigen Lieferketten“ als ein Schwerpunkt

    Die EU-Kommission will die „Überlegungen und Vorschläge“ der MedTech-Branche zur Bewältigung der COVID-19-Krise „gebührend berücksichtigen“, schreibt EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides in ihrem ausführlichen Antwortschreiben an BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Der BVMed hatte in seinem Positionspapier zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft unter anderem eine enge Zusammenarbeit beim Aufbau einer europaweiten strategischen Reserve für Medizinprodukte angeboten. Zudem spricht sich der BVMed für einen „europäischen Pandemieplan“ aus, um innerhalb Europas eine erneute Schließung der Grenzen zu verhindern. Die „Aufrechterhaltung des Warenflusses“ ist für Kommissarin Kyriakides ebenfalls ein Schwerpunkt ihrer Bemühungen. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik