Erstattung Medizinprodukte

GKV-Kompaktseminar am 28. Januar 2015 in Berlin

Wer entscheidet über die Erstattung von Medizinprodukten im ambulanten und im stationären Bereich? Inwieweit können Innovationen in den Markt der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) eingeführt werden? Welche Vergütungsformen und welche Sonderformen der Erstattung gibt es? Diese und weitere Themen erläutern die Experten des Seminars am 28. Januar 2015 in Berlin. Programm und Anmeldung auf: www.bvmed.de/events.
  • Weitere Artikel zum Thema
  • TK will Preise stärker an Qualität koppeln

    Die Techniker Krankenkasse (TK) spricht sich für eine Reform des DRG-Systems mit einer besseren Finanzierung von Vorhaltekosten und einer stärkeren Qualitätsorientierung aus. "Wir müssen diesen Teufelskreis zu immer mehr Operationen und immer mehr Behandlungen durchbrechen. Dazu müssen wir die bestehenden Mengenanreize abbauen und die Qualität der Leistungserbringung als weiteren Baustein im Vergütungssystem abbilden", erklärte Thomas Ballast, stellvertretender Vorsitzender der TK. Weiterlesen

  • Diskussion um DRG-Fallpauschalen zur Abrechnung in den Krankenhäusern

    In die Diskussion zu den DRG-Fallpauschalen zur Abrechnung von Leistungen und Produkten in deutschen Krankenhäusern kommt Bewegung. Nachdem Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschefin Manuela Schwesig (SPD) am 28. Juli 2020 eine entsprechende Bundesratsinitiative mit Bezug auf die Kinder- und Jugendmedizin auf den Weg gebracht hatte, meldete sich nun auch die brandenburgische Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) zu Wort. Es müsse auf Bundesebene über eine grundlegende Reform der Krankenhausfinanzierung debattiert werden. Weiterlesen

  • Hilfsmittel

    BVMed-Infokarte zur Verordnung von Hilfsmitteln mit
    Sicherheitsmechanismus | Stand: Juni 2020 Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik