BVMed-Newsletter 47/19

  • Der BVMed begrüßt, dass der Gesetzgeber mit der Verabschiedung des Digitale Versorgung-Gesetzes (DVG) erste Maßnahmen für die Digitalisierung der Hilfsmittelversorgung einleitet. „Die perspektivisch vorgesehene Einführung einer digitalen Hilfsmittel-Verordnung kann zu einer effektiveren Abwicklung der Prozesse beitragen und ist Voraussetzung für eine medienbruchfreie und vernetzte Gesundheitsversorgung“, so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Dies setzt jedoch einen adäquaten Rahmen für Ausgestaltung und Anwendung der digitalen Hilfsmittel-Verordnung voraus, der in den nächsten Schritten zu schaffen ist. Um Wettbewerbsgleichheit sicherzustellen, sollten die Hilfsmittel-Leistungserbringer und Homecare-Unternehmen zugleich schnellstmöglich an die Telematik-Infrastruktur (TI) angeschlossen werden.

    Mehr
  • Mit dem Entwurf zum Digitale-Versorgung-Gesetz kommt Schwung in die deutsche Digital-Health-Szene. Welches Potential bietet es für die Gesundheitsversorgung in Deutschland und wo sehen Unternehmen noch Nachbesserungsbedarf? Darüber berichtet der gemeinsame Medienservice „MedTech Radar“ von BVMed, Earlybird Venture Capital, High-Tech Gründerfonds und medtech zwo in seiner 13. Auflage.

    Mehr
  • Düsseldorf

    Konferenz | Titel der diesjährigen MedTech-Vertriebskonferenz am 22. September 2020 in Düsseldorf ist "Vom Lieferanten zum Versorgungspartner - Für eine patientenzentrierte, qualitätsorientierte und nachhaltige Patientenversorgung". Die Themen sind unter anderem: Value Based Healthcare (VBHC) und die...

    Mehr
  • Zum seit Jahren diskutierten „Nationalen Diabetesplan“ gibt es zwischen den Gesundheitspolitikern weitestgehend Konsens. Das sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt, Berichterstatter seiner Fraktion für Medizinprodukte, auf dem Gesprächskreis Gesundheit des BVMed. Es gebe allerdings noch Probleme bei den bindenden Zielen im Ernährungsbereich. Hier scheint derzeit keine Einigung zwischen SPD und CDU möglich zu sein. Monstadt: „Mir ist ein reduzierter Plan ohne Ernährungsabläufe wichtiger, als gar kein Plan. Wir werden den Plan wahrscheinlich noch in diesem Jahr hinbekommen.“ Danach will der CDU-Abgeordnete sich einer nationalen Adipositas-Strategie widmen.

    Mehr
  • Die BVMed-Initiative „Faktor Lebensqualität“ hält die von der DAK-Gesundheit geschlossenen Verträge mit Hilfsmittelversorgern für völlig unzureichend, um eine flächendeckende Betreuung der 14.000 betroffenen Stomapatienten in der erforderlichen Qualität zu sichern. Aktuell fallen auch die Neupatienten in ein Versorgungsloch. Nach dem Ausschreibungsverbot zum 1. Mai gibt es noch eine Übergangsfrist bis 1. Dezember 2019, um neue Verträge zu vereinbaren.

    Weiterlesen
  • facebook.com/iammedtech

    Weiterlesen

©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik