Export

Geschäftsanbahnungsreise: MedTech-Exportchancen in Portugal

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die Außenhandelskammer (AHK) Portugal vom 14. bis 18. Januar 2019 eine Geschäftsanbahnungsreise im Bereich Medizinreisen. Chancen bieten sich zum Beispiel bei der Modernisierung von Krankenhäusern. Mehr: ccila-portugal.com (Suche: "Geschäftsanbahnungsreise").
  • Weitere Artikel zum Thema
  • COVID-19 | Info-Blog

    Im COVID-19-Info-Blog informiert der BVMed regelmäßig rund um die Coronavirus-Pandemie: Sie finden hier u. a. aktuelle Gesetzgebungen und Verordnungen sowie Hinweise und Links zu Liquiditätshilfen und Förderprogrammen. Außerdem informieren wir über arbeitsrechtliche Fragen z. B. zu Kurzarbeit, Systemrelevanz, Arbeitsschutz und Betriebsabläufen. Auch (außen-)wirtschaftliche Themen wie Nachfrage und Angebote sowie Export und Import von Schutzbekleidung und Desinfektionsmitteln werden im BVMed-Blog bespielt. Wir haben Ansprechpartner in den Ministerien für Sie aufgelistet. Auch finden Sie Infos und Links zur Zertifizierung / CE-Kennzeichnung von Schutzgütern sowie DIN-Normen. Insgesamt ist unser COVID-19-Blog chronologisch aufgebaut. Das ermöglicht Ihnen einen guten Überblick über den aktuellen Stand und die Entwicklungen über den gesamten Zeitraum der Pandemie. Weiterlesen

  • Der BVMed bietet im Juni 2020 folgende Webinare an: "Corona und Arbeitsrecht" am 17. Juni, "Market Access während und nach Corona" am 17. Juni, eine MDR-Schulung zu "Hazardous Substances" am 23. Juni, "Fast Track bei Digitalen Gesundheitsanwendungen" am 23. Juni, "Change Management" am 24. Juni sowie "Marktchancen in Asien" am 25. Juni. Weiterlesen

  • Konjunkturprogramm: "Wir brauchen mutige regulatorische Rahmenbedingungen"

    Der BVMed bewertet das von der Bundesregierung geplante Konjunktur- und Investitionsprogramm grundsätzlich positiv, sieht aber in Details noch Änderungsbedarf. "Wir brauchen nachhaltige Investitionen in bessere Strukturen und optimierte Prozesse in der Patientenversorgung. Und wir brauchen vor allem mutige regulatorische Rahmenbedingungen, und das dringender als Steuergelder", kommentiert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Der BVMed spricht sich außerdem dafür aus, den reduzierten Mehrwertsteuersatz einheitlich auf Medizinprodukte anzuwenden. Weiterlesen


©1999 - 2020 BVMed e.V., Berlin – Portal für Medizintechnik